Fotokunst als außergewöhnliches Geschenk

Personen-Collage, Foto-Collage

Personen-Collage

Oft ist man auf der Suche nach einem besonderen Geschenk. Aber es fällt einem nichts ein, da ja schon alles vorhanden ist. Aber wie wäre es mit einem Fotokunstwerk als Wandbild? Ein Kunstporträt oder eine Stadtansicht als Fotocollage sind ein guter Geschenktipp. Insbesondere eine Personen-Collage oder ein Haustier-Porträt ist ein besonderes Geschenk. Man kann damit die Familie oder aber den Beschenkten selbst in Szene setzen. Kombinieren lassen sich die Porträtaufnahmen mit Fotos aus dem Urlaub, dem ersten Auto, dem Hund oder beliebigen anderen Objekten. Viele Ideen finden Sie auf www.foto-profi.eu.

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Tipp, Wohnen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Für Ihre Mutter im fortgeschrittenen Alter sorgen

Unsere Mütter haben einen großen Teil unseres Lebens für uns gesorgt. In einer späteren Lebensphase kann es vorkommen, dass sie nun unsere Hilfe benötigen. Alterserscheinungen bekommen wir alle und es ist schön, wenn die extra Hilfe, die dann benötigt wird, nicht von fremden Menschen erledigt werden muss. Schon Kleinigkeiten können dafür sorgen, dass Sie ihr das Leben ein ganzes Stück einfacher machen.

Einkäufe

Einkäufe werden jede Woche erledigt, in manchen Fällen sogar mehrmals pro Woche. Nehmen Sie doch auch mal eine Einkaufsliste Ihrer Mutter mit, wenn Sie Ihren eigenen Einkauf erledigen. Oder gehen Sie zusammen, um es Ihr einfacher zu machen. Wir sehen das Einkaufen selbst als Kleinigkeit an, aber im fortgeschrittenen Lebensalter kostet dies doch mehr Energie als man denkt.

Haushaltstätigkeiten

Übernehmen Sie die anstrengendsten Arbeiten im Haushalt für Ihre Mutter. Das Reinigen des Badezimmers und des WCs beispielsweise erfordert mehr Arbeit als Staubsaugen. Kommen Sie einmal im Monat für einen Großputz vorbei. Hierfür wird Ihre Mutter sicherlich dankbar sein.

Mahlzeiten

Wohnen Sie in der Nähe? Kochen Sie doch auch gleich für Ihre Mutter mit. Wenn kochen zu anstrengend ist, wird eine selbstzubereitete Mahlzeit leckerer schmecken als ein Fertiggericht. Sollten Sie nicht in der Nähe Ihrer Mutter wohnen, können Sie die Mahlzeiten auch einfrieren, so dass sie nur noch die Mikrowelle benutzen muss.

Hilfsmittel

Schaffen Sie so viele Hilfsmittel wie möglich an, um es ihrer Mutter einfacher zu machen. Denken Sie beispielsweise an ein Einstiegsbad oder einen Treppenlift. Duschen und Treppensteigen sind zwei Aktivitäten, mit denen sie täglich konfrontiert wird. Der Kauf eines Treppenlifts sorgt dafür, dass Sie sich nicht länger Sorgen um die Sicherheit Ihrer Mutter rund ums Treppensteigen machen müssen. Die Preise eines Treppenlifts hängen hierbei von der Art der Treppe ab. Lifte für Treppen mit Kurven werden teurer ausfallen, als Modelle für gerade Treppen. Auch kleine Hilfsmittel wie Wandstützen und Stühle mit Stehfunktion können helfen.

Administrative Aufgaben

Helfen Sie Ihrer Mutter so viel wie möglich bei administrativen Aufgaben. Sehen Sie nach der Post, wenn Sie vorbei kommen und sorgen Sie dafür, dass keine wichtigen Dinge übersehen werden.

Freiwillige Betreuung

Ist so viel Betreuung nötig, dass ein Altenpfleger bei Ihrer Mutter vorbeikommen muss, sollten Sie trotzdem noch einige Aufgaben selbst übernehmen. Das Finden eines Gleichgewichts zwischen der Hilfe eines Kindes und der Versorgung durch dritte Personen ist sehr wichtig. Es geht hierbei nicht nur um das Ausführen von Aufgaben, sondern vor allem um den emotionalen Wert und darum, ein inniges Band beizubehalten.

Veröffentlicht unter Betreuung, Geld & Steuern, Gesundheit, Pflege, Senioren-Produkte, Tipp, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar

Handel mit Wertpapieren und Aktien

Im Rentenalter hat man nicht mehr die finanziellen Möglichkeit wie früher, als man noch ein höheres Einkommen hatte. Daher gehen einige Menschen noch einer Tätigkeit nach, solange es geht und verdienen sich noch ein „Zubrot“ zur Rente. Hier sollte man allerdings prüfen, wieviel man als Rentner noch hinzu verdienen darf, ohne dass das Gehalt auf die Renten-Einkünfte angerechnet wird. Informieren kann man sich über die Hinzuverdienstgrenze auf der Webseite der Deutschen Rentenversicherung.
Eine schöne Alternative zum Arbeiten sehen einige Menschen in Geldanlagen oder sogar im Handel mit Aktien.

Geldanlagen

Mit Geldanlagen kann man seine Rente sicher gut aufbessern. Beachten muss man einfach nur, dass man die Einkünfte in der Steuererklärung angibt. Es gibt die bekannten unterschiedlichen Spar- und Anlageformen. Die bekannteste Anlageform ist das Sparbuch. Wenn man Geld auf ein Sparbuch einzahlt hat man aber einen geringen Zinssatz. Insbesondere in Zeiten von Niedrigzinsen erzielt man kaum Erträge. Viele Banken sprechen sogar von Negativzinsen, die sie an die Kunden weiter geben. Das bedeutet, dass man für Spareinlagen sogar gegebenenfalls Zinsen an die Bank zahlen muss. Allerdings gilt das Sparbuch als die sicherste Sparanlageform mit dem geringsten Risiko.
Interessant können Festgeldanlagen oder Sparbriefe sein. Die Banken bieten diese Sparformen zu unterschiedlichen Konditionen an. Hier lohnen sich Vergleiche, um die besten Renditen zu erwirken.

Wertpapier- und Aktienhandel

Mit Wertpapieren und Aktien kann man die größten Renditen erzielen. Man hat allerdings auch die größten Risiken. Insbesondere Menschen, die keine Erfahrung im Umgang mit Aktien und Wertpapieren haben sollten sich möglichst gut beraten lassen oder sich viel Zeit für die notwendigen Informationen nehmen. Fast alle Banken bieten Wertpapier-Depots an. Diese kosten meist nur eine geringe Gebühr oder sind für Bestandskunden kostenfrei. Meist bieten die Banken auch Informationen zu den einzelnen Wertpapieren und Aktien an. Auch die Webseiten der Gesellschaften, die die Aktien und Wertpapiere herausgeben, sind eine gute Informationsquelle. Allerdings ist das Informationsangebot riesig und man verliert leider schnell den Überblick.

Wertpapierhandel und Information zu Wertpapieren

Für den Handel mit Wertpapieren sucht man sich am besten einen verlässlichen Dienstleister. Dies kann die örtliche Bank sein. Dort findet man einen Berater, mit dem man persönlich sprechen kann. Allerdings bekommt man hier oft nur eine Auswahl an Papieren angeboten. Und letztendlich informiert man sich viel besser in aller Ruhe selbst im Internet. Für Interessierte bietet zum Beispiel die Webseite von cmc-Markets sehr ausführliche Nachrichten zu aktuellen Ereignissen, die relevant für Börsenkuse und Wertpapiere sind. Wer professionell handeln möchte kann hier auch aus einer Reihe von Möglichkeiten wählen.

Veröffentlicht unter Computer, Freizeit, Geld & Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Fußpflege für Senioren

Insbesondere im Alter bereitet die regelmäßige Fußpflege Probleme. Man kann sich nicht mehr richtig bücken und der Wege zum Fußpflegedienst kann beschwerlich sein. Außerdem ist es nicht gerade billig, sich regelmäßig die Füße pflegen zu lassen. Zur Fußpflege gehört vor allem die Entfernung der Hornhaut. Aber es gibt eine Lösung, mit der man die Fußpflege selbst erledigen kann. Insbesondere für Senioren dürfte der folgende Tipp wilkommen sein.

Wieso bildet sich Hornhaut?

Früher, als unsere Vorfahren noch keine Schuhe kannten, waren sie sicher froh, dass eine dicke Hornhaut sie beim Gehen schützt. Durch das Gehen ohne Schuhe waren die Füße ständig Belastungen ausgesetzt, gegen die der Körper zum Schutz die Hornhaut bildete. Heutzutage entsteht Hornhaut nur noch dort, wo die Haut der Reibung ausgesetzt ist. Das ist meist an den Füßen. Ursachen können die normale Belastung beim Gehen oder Fußfehlstellungen sein. Beispiele für Fußfehlstellungen sind der Senk-Spreiz-Fuß, der Hallux Valgus, eingewachsene Zehnägel oder einfach nur Hühneraugen. Aber auch an den Händen oder Ellenbogen tritt oft Hornhaut auf. Hornhaut kann lästig, schmerzhaft und unästhetisch sein. Es können sich gerade im Alter bösartige Verletzung und Wunden bilden, wenn man nichts gegen die Hornhaut unternimmt oder sie nicht richtig pflegt. Da Hornhaut sehr hart ist, kann sie durch Trockenheit Risse bilden, wenn sie keine Pflege bekommt. Diese Risse sind Verletzungen, die insbesondere für Diabetiker ein Problem sind, da ihre Wunden nicht so schnell heilen.

Entfernung und Pflege der Hornhaut

Selbstverständlich könnte man Hornhaut einfach mit einer Raspel entfernen. Diese Raspeln gibt es in Drogerien und Apotheken. Einige greifen auch zum Bimsstein. Aber Hornhaut bildet sich -wie bereits gesagt- dort, wo die Haut der Reibung ausgesetzt ist. Diese Art der Behandlung ist also nur von kurzer Dauer und kontraproduktiv.
Gefährlich ist sogar die Entfernung mit Scheren, Messern und Skalpellen. Einige Menschen rücken der Hornhaut mit diesen scharfen Klingen zu Leibe. Abgesehen davon, dass man die Hornhaut -gerade im Alter- nicht so gleichmäßig entfernen kann, sind Verletzung vorprogrammiert.
Da die oben genannten Methoden zur Entfernung der Hornhaut riskant sind empfiehlt sich das Einweichen mit einer Flüssigkeit, die man zum Beispiel auf der Seite Mosadal.com erhält. Man lässt diesen Hornhautlöser mit Hilfe eines Wattebauschs einfach einwirken und kann die Hornhaut anschließend bequem und ohne Gefahr entfernen.

Veröffentlicht unter Gesundheit, Pflege, Senioren-Produkte, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Familienfeiern – Die Gäste angemessen einladen

Steht in der Familie wieder einmal ein großes Fest wie die Kommunion, die Goldene Hochzeit oder ein runder Geburtstag an, dann muss dafür einiges organisiert werden. Zunächst müssen die Gäste angemessen eingeladen werden. Damit dies richtig abläuft kann man ganz einfach Familieneinladungen hier gestalten. Die Freunde und Verwandte freuen sich durch eine schöne Einladungskarte sehr und auch die Großeltern stellen sich diese schon vorab ins Regal, damit Sie täglich an das Ereignis erinnert werden und es somit nicht vergessen.

Familienfeste richtig feiern

Wollen ältere Menschen runde Geburtstage oder auch eine Goldene Hochzeit feiern, dann muss dafür einiges organisiert werden. Oft sind Sie mit den ganzen Planungen überfordert und verlieren schnell den Überblick. Dabei freuen sich Senioren über jede Hilfe von vor allem den eigenen Kindern oder anderen Verwandten. Diese sollten am besten dann die Planungen von Anfang bis Ende vornehmen. Angefangen bei der Suche nach dem richtigen Ort der Familienfeier bis hin zu den Planungen über den Ablauf des geplanten Tages müssen einige Dinge berücksichtigt werden. Geburtstage oder Hochzeit von Senioren sollten so gefeiert werden, dass diese den Tag voll ausnutzen können, denn ältere Menschen sind abends schneller müde und eine Feier bis in die späte Nacht sollte dann eher vermieden werden. Um mühsame Arbeit zu ersparen, sollten auch die Einladungskarten schon frühzeitig mit professioneller Unterstützung erstellt werden. Online finden sich genügend Designvorschläge für die passenden Karten. Mithilfe von ganz einfachen Programmen kann die Karte individuell angepasst werden. Gestalten und bestellen Sie die Karten ganz bequem online. Dadurch ersparen Sie sich eine Menge Zeit und Arbeit, die man vor allem bei den Planungen größerer Familienfeiern benötigt. Es sollte am besten auch keine ausgefallene Feier geplant werden, denn Familienfeiern als Mottopartys abzuhalten geht meistens schief. Jedoch sollten Goldene Hochzeiten ein eher eleganteres Programm haben als ein runder Geburtstag. Dies gilt auch für die Lokation, denn Geburtstage können auch in Vereinslokalen abgehandelt werden während Hochzeiten eher festlich auf einem Saal stattfinden. Damit die Feier auch angemessen abläuft, sollte auch auf die richtige Dekoration geachtet werden. Die Tische sollten liebevoll gedeckt sein und mit nur wenigen Dekorationen können auch hier schon gute Akzente gesetzt werden. Der Ablauf der Familienfeier sollte vom Empfang über das Essen bis hin zum Feiern am Abend gut durchgeplant werden. So können Lieder auf das Hochzeitspaar oder Geburtstagskind umgedichtet und vorgetragen oder Spiele mit Bezug auf die Person abgehalten werden. Mit den richtigen Vorbereitungen steht der Familienfeier dann letztlich nichts mehr im Weg.

Veröffentlicht unter Freizeit, Geld & Steuern, Kultur, Lifestyle, Senioren-Produkte, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Senioren beschenken: 5 gute Geschenkideen

Ältere Menschen behaupten nur zu oft von sich, nichts zu brauchen oder bereits alles zu haben. Und wenn man fragt, ob sie sich etwas wünschen, stößt man auf Ratlosigkeit. Doch davon sollten Sie sich nicht beeindrucken lassen. Für eine erste Inspiration können Sie sich auf der Homepage www.geschenkenetz.com umsehen.

Wen möchten Sie beschenken?

Es ist natürlich etwas anderes, ob Sie eine nette Nachbarin oder einen Bekannten beschenken, oder ob es sich um jemanden handelt, der zur Familie und zum engen Freundeskreis gehört. Steht derjenige Ihnen nicht allzu nahe, dann ist vielleicht eine schöne Pflanze das richtige Geschenk. Vor allem, wenn Sie selbst Lust auf mehr Kontakt haben, würden Sie bestimmt auch mit einer Einladung zum Kaffee oder zum Abendessen eine große Freude bereiten. Für beides ließen sich zum Beispiel schön gestaltete Geschenkgutscheine anfertigen.

Persönliche Geschenke

Handelt es sich jedoch um einen Verwandten oder um eine gute Freundin, dann wäre auch ein persönlicheres Geschenk angemessen. Mit einem schönen Foto oder etwas, was Sie selbst gemacht haben, schenken Sie etwas, bei dessen Anblick man an Sie denken kann. Wenn Sie Kinder haben, ist es noch einfacher in dieser Hinsicht kreativ zu werden.

Schenken Sie Zeit

Viele alte Menschen verbringen sehr viel Zeit alleine. Das schönste Geschenk ist es dann, wenn Sie sie zu einem gemeinsamen Tag einladen. Natürlich muss das Programm entsprechend gestaltet sein, aber sicher kriegen Sie das auch so hin, dass alle Beteiligten Freude haben. Damit verschenken Sie nicht nur ein schönes Erlebnis, sondern auch die Erinnerung daran.

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Senioren-Produkte, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Auto fahren im Alter

Im Ruhestand kann man endlich mal das machen, wozu man früher keine Zeit hatte. Als Berufstätiger hatte man viele Verpflichtungen und wenig Urlaub. Viele Menschen, die im Ruhestand sind, wollen reisen und viel unterwegs sein. Aber was bedeutet das aus gesundheitlicher Sicht? Kann man sich da noch so viel zutrauen wie in jungen Jahren? Immerhin wird der Verkehr immer mehr und stressiger. Aber Studien belegen, dass bei den über 60-Jährigen das Auto als Fortbewegungsmittel mit über 34% an erster Stelle steht. Die öffentlichen Verkehsmittel rangieren mit nur 6% als Schlusslicht auf dem letzten Platz.

Senioren am Steuer: Ein Reizthema

In wenigen Jahren werden über 30 Prozent aller Autofahrer über sechzig sein. Auf den Straßen sind somit Konflikte vorprogrammiert. Die jüngeren Fahrer haben es eilig und fühlen sich durch „schleichende Opas und Omas“ behindert. Und die älteren Fahrer wollen gerne möglichst lange selbstbestimmt leben. Es gibt Studien des statistischen Bundesamtes, die belegen, dass ab dem 75. Lebensjahr die Unfallgefahr tatsächlich ansteigt. Bei Menschen ab Ende 70 liegt das Unfallrisiko doppelt so hoch wie bei Fahrern zwischen 30 und 60.

Hier in Deutschland ist der Führerschein ein Leben lang gültig. Es gibt keine vorgeschriebenen Gesundheitsprüfungen für ältere Fahrer. Das ist in anderen Ländern wie zum Beispiel in Holland, Italien und Spanien anders. Versicherer fordern auch für uns in Deutschland gesetzliche Regelung für ältere Fahrer. Der ADAC ist dagegen.

Viele Senioren merken aber durchaus selbst, dass sie nicht mehr so sicher unterwegs sind und passen Ihre Fahrweise entsprechend an. Sie fahren vorsichtiger, fahren nicht mehr im Dunkeln und im Winter und bewegen sich nur noch auf den bekannten Strecken mit dem Auto.

Mobil sein im Alter

Das Thema Gesundheit wird früher oder später auf jeden Fall betrachtet werden müssen. Aber bis dahin kann man doch das Leben genießen. Die schönsten Jahre hat man ab etwa 50. Einige früher, einige später. Fest steht, dass sich mit dem Ausstieg aus dem Berufsleben die Bedürfnisse ändern. Das betrifft auch das Fahrzeug. Früher hatte man wahrscheinlich ein Auto für die ganze Familie. Groß, geräumig und praktisch. Oder man hatte in der Familie mehrere Fahrzeuge. Aber im Ruhestand benötigt man nur noch ein einziges Auto. Und das soll Spaß machen. Aber es darf nicht zu teuer sein, da die lang erarbeitete Rente vielleicht doch nicht so üppig ausfällt, wie man es eigentlich gerne hätte. Also muss ein preiswerter Gebrauchtwagen her. Ein Neuwagen ist meist einfach zu teuer.

Den richtigen Wagen finden

Genießen Sie den Ruhestand und suchen Sie Ihr gut erhaltenes und preiswetes Traumauto. Bei den Autohändlern in der Umgebung wird man mit etwas Geduld fündig. Schneller geht es aber im Internet. Das Angebot an Gebrauchtwagenbörsen ist sehr groß. Ein Blick auf mobile.de lohnt sich. Hier erhält man viele Tipps zum Autokauf und zur Finanziereung. Und man findet selbstverständlich das passende Auto, indem man einfach die Such- und Filterfunktion nutzt.

 

Veröffentlicht unter Freizeit, Geld & Steuern, Gesundheit, Lifestyle, Reisen, Senioren-Produkte | Hinterlasse einen Kommentar

Was gehört in die Hausapotheke?

Hausapotheke

Klicken Sie auf das Bild, um die Checkliste zu öffnen

Oft fragt man sich, welche Medikamente sinnvollerweise in die Hausaptotheke gehören. Man kann den Arzt fragen oder sich in der örtlichen Apotheke beraten lassen. Auch im Internet gibt es viele seriöse Seiten, die Hilfe anbieten. Zum Beispiel gibt es die Zeitschrift Apothekenumschau, die in den Apotheken ausliegen.

Wichtig ist, dass man nur das Nötigste in der Hausapotheke bevorratet. Denn die Medikamente sind nur begrenzt haltbar. Abgelaufene Medikamente kann man übrigens mittlerweile im Restmüll entsorgen. Der Müll wird in der Müllverbrennungsanlge verbrannt und die giftigen Stoffe offensichtlich herausgefiltert. Mit dieser Begründung nehmen einige Apotheken keine alten Medikamente mehr an.

Die wichtigsten Medikamente

Was gehört nun in die gut sortierte Hausapotheke? Auf jeden Fall sollte man Schmerzmittel und eine Wundheilsalbe haben. Auch Mittel gegen Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Verstopfung und Sodbrennen machen Sinn. Für Verletzungen benötigt man Pflaster und Mullbinden sowie Kompressen. Die Nofallnummern müssen nicht unbedingt in der Hausapotheke, aber mindestens in der Nähe des Telefons gelagert oder sogar im Telefon gespeichert werden. Die Erste-Hilfe-Anleitung ist ein Muss, das nirgendwo fehlen sollte.
Sinnvoll sind auch ein Mittel gegen Mückenstiche, gegen Sonnenbrand und eine Salbe oder Gel gegen Prellungen. Wie im Verbandskasten im Auto sollte man auch Einmalhandschuhe griffbereit haben.

Wie lagert man die Hausapotheke?

Die Hausapotheke sollte kühl und trocken installiert oder gelagert werden. Außerdem sollten die Medikamente dunkel gelagert werden. Dass eventuell im Haus lebende Kinder auf keinen Fall Zugang haben sollten versteht sich fast von selbst. Wer den Platz hat sollte sich ein geeignetes Apothekenschränkchen kaufen und installieren. Aber es tut auch eine Schublade oder ein Kästchen, das man schnell erreichbar lagert. Jeder Erwachsene, der im Haushalt lebt, sollte den Platz mit den Medikamenten kennen, damit im Notfall schnelle Hilfe geleistet werden kann.

 

Veröffentlicht unter Gesundheit, Senioren-Produkte | Hinterlasse einen Kommentar

Helfer für den Umzug

Viele Menschen sind in ihrem Leben schon ein paar mal umgezogen und wissen, wie aufwändig der Umzug von der alten in die neue Wohnung sein kann. Insbesondere im Alter fällt das Packen und das Schleppen der Umzugskisten schwer. Aber einige ältere Menschen sind zum Umzug gezwungen, weil sie von einem Haus in eine kleinere Wohnung ziehen, wo sie keine Verantwortung für die Verwaltung und den Garten mehr haben. Die schöne Variante ist, dass man in eine Wohnung in einer Gegend zieht, wo andere Urlaub machen.

Den Umzug organisieren

Zum Organisieren des Umzugs gehört eine ganze Menge an Vorarbeit. Man muss ziemlich gut abschätzen können, ob der ganze Hausstand tatsächlich in die neue Wohnung mit genommen werden soll. Dazu vergleicht man am besten die Grundrisspläne der neuen Wohnung mit der alten Wohnung. Die erste Frage, die man sich stellen sollte, ist die Frage nach den Möbeln. Passen sie auch in die neue Wohnung oder muss man sich vielleicht von dem ein oder anderen Stück trennen?

Dies betrifft auch den restlichen Hausstand. Ein Umzug ist immer eine willkommene Gelegenheit, nicht mehr benötigte Dinge zu entsorgen. Und dazu bestellt man am besten rechtzeitig die Sperrmüllabfuhr. Die Termine erhält man bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung.
Und dann kann man die Umzugsdurchführung planen. Wenn der neue Wohnort weit weg ist, sollte man alleine einen Tag für die Fahrt des Umzugsgutes einplanen. Liegt die neue Wohnung im selben Ort kann man vielleicht den kompletten Umzug an einem Tag schaffen. Wenigstens hat man am Umzugstag die Umzugskartons alle in der neuen Wohnung und das Bett ist aufgebaut. Am nächsten Tag werden dann die Kisten ausgepackt.

Die Helfer beim Umzug

Im Alter kann man die Kisten nicht mehr selbst schleppen. Auch die Freunde und Bekannten haben vielleicht keine Zeit oder sind dazu nicht in der Lage. Da sucht man sich am besten Umzugshelfer. Es gibt Speditionsfirmen mit gutem Personal und viel Erfahrung. Vor dem Umzug kommt jemand in die alte Wohnung, schätzt die Menge des Umzugsgutes und macht ein Angebot. Das Personal ist meist zuverlässig.

Man kann auch in der lokalen Presse inserieren und Umzugshelfer suchen. Das ist billiger. Aber die Gefahr, auf Kriminelle zu stoßen, ist sehr groß.
Viel besser ist die Vermittlung von Umzugshelfern über einen professionellen Vermittler, wie zum Beispiel dein-umzugs-helfer.de. Beim Besuch der Seite erhält man die notwendigen Informationen in übersichtlicher Art und Weise. Man bekommt sofort ein Formular angeboten, in das man seine Wünsche eintragen kann. In einer Großstadt wie Köln ist ein solcher Service sehr hilfreich. Es gibt viele Umzugshelfer in Köln. Den richtigen zu finden, ist auf diesem Portal sehr leicht.

Veröffentlicht unter Geld & Steuern, Lifestyle, Tipp, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar

Mietwagen in Spanien für Senioren

Viele Menschen reisen gerne im wohl verdienten Ruhestand. Spanien ist zurzeit auf Grund der gesamt-politischen weltweiten Lage ein besonders beliebtes Reiseziel. Spanien steht unter anderem für Lebensfreude, Wärme und schöne Landschaften. Im Alter fährt man aber sicher keine lange Strecke mehr mit dem eigenen Auto. Die Anreise und Abreise sind wegen der großen Entfernung sehr anstrengend. Also fliegt man am besten und nimmt sich vor Ort einen Mietwagen. Insbesondere für Senioren ist die Reise am Urlaubsziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln meist sehr schwierig. Ein eigens Fahrzeug ist leicht erschwinglich und -abhängig von der gewählten Kategorie- preiswert zu mieten. An fast allen Flughäfen sind die bekannten Mietwagenfirmen vertreten. Man sollte den Mietwagen aber nicht erst bei der Anreise, sondern schon in aller Ruhe von zuhause aus aussuchen und buchen

Den richtigen Mietwagen finden

Das Angebot ist sehr groß und unübersichtlich. Der ein oder andere geht am liebsten ins Reisebüro seines Vertrauens. Aber dort bekommt man auch nur eine Vermittlung von Mietwagen, ohne einen Hinweis auf die Qualität des Fahrzeugs in Form einer Bewertung zu bekommen. Auch der Preisvergleich ist kaum möglich. Viel besser sind die Auswahl und die Buchung im Internet. Billige Mietwagen in Spanien findet man auf vielen Seiten, die in als Suchergebnis in den Suchmaschinen angezeigt werden. Auf der Seite www.automietenspanien.de, die übrigens auch mobil mit einem Smartphone sehr gut zu bedienen ist, findet man direkt auf der Startseite ein Suchformular. Dort gibt man einfach die gewünschten Buchungszeiten ein und bekommt von etwa vierzig Autoverleihern in Spanien die Ergebnisse angezeigt. Die Preise beinhalten schon die Versicherung und es gibt keine Begrenzung in der Gesamtstrecke.

Mietwagen in Alicante

Am einfachsten kommen Sie zu Angeboten, wenn Sie in der Suchmaschine (zum Beispiel Google) einfach die Begriffe Auto mieten Flughafen Alicante-Elche eingeben. Dann kommen Sie zur hier verlinkten Seite und können sich den Mietwagen über die Suchmaske suchen. Aber es gibt auch sehr umfangreiche Informationen über dieses Reiseziel mit einer Kartendarstellung. Das hilft bei der Reisevorbereitung, die man in Ruhe zuhause machen kann. So kann man den Urlaub entspannt angehen.

Veröffentlicht unter Freizeit, Geld & Steuern, Lifestyle, Reisen, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Informationen über Kunst und Künstler

Im Ruhestand hat man endlich Zeit, sich um die schönen Dinge des Lebens zu kümmern. Für viele Senioren ist dies der Sport, das Reisen oder eine Tätigkeit im Verein. Aber einige entdecken auch die Liebe zur Kunst und interessieren sich für Kunst-Ausstellungen, Vernissagen, Galerien und Museen. Vielleicht hat man ja auch schon ab dem Alter von 50+ schon mehr Muße für die Kunst.

Übersicht über Kunst und Künstler

Wenn man einen guten Überblick über die Kunstszene haben möchte kann man einerseits in Fachzeitschriften lesen. Man kann auch im Internet recherchieren. Aber wo fängt man an? Das Angebot an Suchergebnissen bei der Internet-Recherche ist sehr groß und meist unübersichtlich.
Ich habe einen schönen und gut gestalteten Kunst-Blog gefunden, auf dem Künstler und ihre Kunst und Stilrichtung vorgestellt werden. Diese Künstler werden mit einer Beschreibung und einigen Bildern auf einer eigenen Seite präsentiert. Außerem findet man einen Link zu ihren Webseiten. Dies ist gut, wenn man sich noch detailierter informieren möchte.

Der Kunstblog

Es gibt auf diesem Blog die „Bilderwand“. Dort kann man sich einfach nur die Kunstwerke der Künstler für den ersten Überblick ansehen. Beim Klicken auf ein Bild kommt man direkt zur Seite des entsprechenden Künstlers.
Man kann auch auf den Reiter „Kunstart“ klicken und erhält alle auf diesem Blog präsentierten Stilrichtungen. Das sind unter anderem Malerei, Fotografie, digital Art und Skulpturen.

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Mobile Massage in Düsseldorf

Mobile Massage Johanna Stein, Düsseldorf

Mit Massagen verbinden viele Menschen entweder Wellness-Urlaub oder medizinische Massagen, die vom Arzt verschrieben werden. Dazu muss man aber entweder auf den Urlaub in einem Wellness-Hotel warten oder in eine Massage-Praxis gehen. Aber beides kann im Alter Probleme bereiten, weil man dann nicht mehr so mobil wie in jungen Jahren ist.

Die Alternative: Mobile Massage

Viel bequemer und genau so entspannend ist die mobile Massage in den eigenen vier Wänden. Man kann sich in der gewohnten Umgebung viel besser entspannen als in einer fremden Massagepraxis. Oft ist der Weg dorthin schon sehr stressig. Man muss pünktlich sein, einen Parkplatz finden oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Oft verbindet man den Weg zur Massage mit ein paar Erledigungen und Einkäufen. Aber dies ist nicht unbedingt die Entspannung, die man sich von der Massage verspricht. Immerhin bezahlt man auch nicht gerade wenig Geld dafür.
Umso schöner ist es, wenn die nette Masseurin oder der nette Masseur in die eigene Wohnung kommt. Eine mobile Massage ist übrigens auch eine schöne Geschenkidee für den vom Beruf gestressten Partner, der vielleicht sonst schon alles hat oder keine anderen Wünsche hat.

Wie findet man den richtigen mobilen Massage-Service?

Mobile Massage Düsseldorf

Mobile Massage Düsseldorf

Es gibt viele mobile Masseure. Das Angebot ist insbesondere in Ballungsräumen groß und es ist nicht einfach, den richtigen Masseur oder die richtige Masseurin zu finden. Meist entscheidet man sich aufgrund der Webseite im Internet oder der Anzeige in den gelben Seiten oder in der Zeitung. Aber es gibt ein paar wesentliche Dinge, auf die man achten sollte. Wichtig ist die Entscheidung, ob man lieber eine Frau oder einen Mann als Masseur/in bevorzugt.
Dann sollte man auf die Qualifikation achten. Der Anbieter sollte staatlich geprüfte/r Masseur/in sein. Außerdem sollte das Angebot sehr spezifisch sein. Wenn sich jemand als Wellness-Masseur/in präsentiert und gleichzeitig Fuß- oder Handpflege anbietet sollte man skeptisch sein, wenn man nur die professionelle Massage sucht. Außerdem gibt es Dienstleister, die groß aufgestellt sind und mehrere Masseure haben. Dann könnte es passieren, dass öfter mal eine/n andere/n Masseur/in nach Hause kommt. Bei der Auswahl gilt natürlich auch, dass der Eindruck bei der ersten Kontaktaufnahme gut sein sollte. Und nicht zuletzt sollte die Chemie stimmen.
Eine gute Wahl für den Raum Düsseldorf ist sicher die „Mobile Massage Johanna Stein“.

 

Veröffentlicht unter Freizeit, Gesundheit, Lifestyle, Pflege, Senioren-Produkte, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar