Pflegeheime für Demenzkranke

Immer mehr Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Zurzeit sind es insgesamt rund 2,6 Millionen. Davon sind 1,5 Millionen von einer Demenzerkrankung betroffen. Vor allem handelt es sich hierbei um die Gruppe der über 85-jährigen. Demenzerkrankungen können in verschiedenen Formen auftreten. Allen gemein ist die Abnahme basaler kognitiver Fähigkeiten wie Denken, Orientieren und Erinnern. Demenzerkrankungen sind also degenerative Erkrankungen. Dabei werden insbesondere zwei Arten von Demenz differenziert: Die hirnorganische und die nicht-hirnorganische Demenz. Während es bei der ersteren zu einem Absterben von Nervenzellen im Gehirn und in der Folge zu massiven, irreversiblen kognitiven Beeinträchtigungen kommt, ist die zweite Demenz-Form Ursache einer anderen Grunderkrankung. Diese kann durchaus geheilt werden, sodass auch die Demenzsymptome in der Konsequenz verschwinden.

Vor allem bei der hirnorganischen Demenz, die in rund 60 Prozent aller Fälle in Form von Alzheimer auftritt, werden die Betroffenen früher oder später pflegebedürftig. Und dies bedeutet zugleich, dass geklärt werden muss, wie sie adäquat versorgt werden können. Sollen sie weiterhin zu Hause wohnen und mit Hilfe der Angehörigen den Alltag meistern? Oder ist eher die Unterbringung in einer speziellen Einrichtung angebracht? In diesem Artikel geht es vor allem um die letztere.

Wie sind spezielle Pflegeeinrichtungen für Demenzkranke strukturiert?

Im Gegensatz zu anderen Pflegebedürftigen, die vorrangig körperliche Gebrechen haben und deshalb etwa auch mit Unterstützung einer sogenannten 24-Stunden Pflegekraft wunderbar zurechtkommen können (alles dazu können Sie hier weiterlesen), sind demente Personen ab einem gewissen Stadium auf absolute Profis angewiesen, um mit deren Hilfe den Alltag meistern zu können. Das erkennen nun auch immer mehr Pflegeheime und spezialisieren sich auf die Unterbringung und Versorgung von Demenzkranken. Die Gruppen setzen sich hierbei aus 12 bis 20 Personen zusammen und sind auf die besonderen Bedürfnisse ihrer Mitglieder abgestimmt. Allerdings gibt es hier große Preis- und Qualitätsunterschiede, die abgewogen werden müssen. Auch ist zu empfehlen, sich von den entsprechenden Einrichtungen stets ein eigenes Bild zu machen. Viele von diesen sind nämlich zwar günstig, gleichen aber von innen eher einem Gefängnis.

Das Prinzip der demenzgerechten Heime ist jedoch überall gleich: Die Patienten sollen in kleinen, gemeinschaftlich organisierten Gruppen mit wenigen Betreuern familiär zusammenleben. Der Wohn-, Ess- und Kochbereich ist dabei zusammengelegt, während jeder Patient zugleich auch einen Privatbereich hat. Ferner werden spezielle Beschäftigungen angeboten, die etwa das Gedächtnis der Bewohner anregen sollen. Hier kann das besonders geschulte Personal natürlich punkten. Auch Gruppenaktivitäten wie Singen oder Spielen stehen oftmals an der Tagesordnung.

Ein besonderes Markenzeichen von auf Demenzpatienten spezialisierten Pflegeeinrichtung ist die Toleranz von und der offene Umgang mit den krankheitsbedingten Eigenarten der Patienten. Hier dürfen sie so sein, wie sie möchten, ohne dass sich jemand für ihr Verhalten schämt oder es gar unterbinden will. Letztlich finden auch Demenzkranke im Spätstadium in solchen Einrichtungen eine angemessene Versorgung, indem zum Beispiel sogenannte Pflegeoasen eingerichtet werden.

Veröffentlicht unter Betreuung, Gesundheit, Pflege, Senioren-Produkte, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Städtereise nach Hamburg

Hamburg-Speicherstadt_GStädtereisen sind für Senioren ein besonders abwechsungsreiches Erlebnis. Eine Städtereise bietet viele Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack. Außerdem kann man eine Stadt unabhängig vom Wetter besuchen. Auch wenn man nicht mehr so rüstig ist gibt es viele Möglichkeiten für die Fortbewegung.
Hamburg ist wegen seiner tollen Speicherstadt und der maritimen Atmosphäre eines See-Hafens eine ganz besonderes Reiseziel. Aber vielleicht möchte man sich auch gleichzeitig erholen und nach dem Trip in die quirlige Stadt dem Trubel entfliehen. Da bietet sich eine komfortable Unterkunft vor den Toren Hamburgs in der Natur an.

Wohnen in der Natur und nahe zu Hamburg

Vom beschaulichen Ort Seevetal aus können Sie mehrere Ziele ansteuern. Mit dem Auto fährt man nur etwa 22 km in die Stadtmitte Hamburgs. Mit dem Regionalexpress fährt man nur 16 Minuten bis zum Hamburger Hauptbahnhof. Das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide erreichen Sie in nur etwa 20 Minuten. Ein Ausflug dorthin ist sicher eine willkommene Abwechsung zum Besuch der turbulenten Stadt. Auch ein Ausflug in die Natur in den Wildpark Lüneburger Heide bietet sich an. In diesem Wildpark finden Sie Elche, Moschusochsen, Schneeleoparden, Braunbären, Kodiakbären, Rentiere, Wapitis, Polarfüchse, Schneeziegen, Luchse, Waschbären, Polarwölfe, Timberwölfe und europäische Grauwölfe.

Das Hotel “Zur Linde”

Das Hotel Zur Linde liegt im Ort Seevetal etwas süd-westlich von Hamburg an der Autobahn A1. Das Hotel ist im gemütlichen rustikalen Landhaus-Stil eingerichtet. Der Gasthof und das Hotel „Zur Linde“ ist ein Haus mit einer langen Tradition, das sich seit über 200 Jahren im Familienbesitz befindet. Es gibt hier Einzelzimmer, Doppelzimmer und Familienzimmer zu vernünftigen Preisen, die weit unter den Preisen der Hamburger Hotels liegen. Die Zimmer haben zum Teil Blick in den liebevoll angelegten Garten. Das Haus hat ein schönes Restaurant und einen Biergarten, der bei schönem Wetter gut besucht ist. Die Speisekarte bietet für jeden Geschmack etwas.
Das Hotel-Restaurant bietet sich auch als Tagungs-Lokation an. Auch für Feiern und Hochzeiten ist das Hotel gut gerüstet. Die Buchungsanfrage ist einfach über ein Web-Formular möglich.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite www.linde-hittfeld.de

Veröffentlicht unter Kultur, Lifestyle, Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Schöne Zähne im Alter

Es ist kaum zu übersehen! Die Deutschen werden immer älter. Trotzdem und vor allem deswegen achten viele Senioren darauf auch im Alter noch schön und attraktiv zu bleiben. Damit verbunden ist eine gute Gesundheitsvorsorge. Lebensqualität und körperliche sowie geistige Leistungsfähigkeit ist für viele Menschen eine Voraussetzung entspannt und in Würde zu altern. Ein hohes Alter bedeutet heutzutage auch nicht mehr zwangsläufig seine Zähne zu verlieren und viele Senioren haben noch Ihre eigenen Zähne. Da ein ästhetisches Aussehen auch für viele Menschen im Alter wichtig ist, ist gerade eine gute Zahnhygiene und Gesundheitsvorsorge im Bereich der Zähne essenziell. Die Professionelle Zahnreinigung ist dabei ein häufig genutztes und wirkungsvolles Mittel.

Mit dem Alter kommen auch einige Veränderungen auf Ihre Zähne zu, da helfen auch die guten Gene nicht. Ab einen Alter von 60 kann sich trotz guter körperlicher Leistungsfähigkeit die Gesundheit im Mund Schritt für Schritt verschlechtern. Durch einen geringeren Speichelfluss, der wichtig ist um Karies und Zahnfleischerkrankung zu vermeiden, steigt das Risiko eines bakteriellen Infekts im Mund und führt oft zu unangenehmem Mundgeruch. Mundtrockenheit wird häufig auch von Medikamenten gegen Bluthochdruck oder Schmerzen verursacht. Um der Mundtrockenheit entgegenzuwirken und den Speichelfluss anzuregen hilft oft schon einfaches Kaugummi kauen, zuckerfreie Süßigkeiten lutschen und darauf zu achten viel Wasser zu trinken. Eine gründliche Mundhygiene ist für ein ästhetisches Lächeln genauso wichtig wie der regelmäßige Gang zum Zahnarzt, durch den Krankheiten vorgebeugt werden können. Das Risiko an Krankheiten wie Parodontose zu erkranken ist im Alter weitaus größer als in jungen Jahren und kann durch eine regelmäßige Prophylaxe vermieden oder auch rechtzeitig erkannt werden. Mehr Informationen zur Prophylaxe und Behandlung von Parodontose finden Sie hier.

Viele Senioren haben aber auch mit dem Verlust der eigenen Zähne zu kämpfen, der entweder die Implantation von einzelnen Zähnen oder auch einen kompletten Zahnersatz notwendig macht. Doch auch ein künstlicher Zahnersatz bedarf besonderer Pflege um Krankheiten im Mundbereich zu vermeiden und ihn in gutem Zustand zu erhalten. Ob festsitzend oder herausnehmbar, eine regelmäßige Pflege ist wichtig um Bakterien, die sich in Zwischenräumen absetzen können, zu entfernen und den Zahnersatz schön zu erhalten, damit dieser auch nach langer Zeit noch ein ästhetisches Lächeln verleiht. Eine gute Pflege hilft außerdem, sich mit den neuen Zähnen wohler zu fühlen und seine Lebensqualität zu steigern. Zu Tipps wie Sie ihr Gebiss reinigen und gesund erhalten gehören sich stets nach dem Essen den Mund mit Wasser auszuspülen und die Zähne zu putzen. Die beste Zeit hierfür ist 20 Minuten nach der Mahlzeit. Putzen Sie Ihren Zahnersatz täglich mit einer flouridhaltigen Zahnpaste und säubern Sie auch die Zahnzwischenräume. Zweimal im Jahr sollte auch ohne Probleme eine Zahnreinigung und Kontrolle vom Zahnarzt durchgeführt werden.

Veröffentlicht unter Essen, Gesundheit, Senioren-Produkte, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Vernissage: Aus Fotos wird Kunst, Kunst-Porträts und Foto-Collagen

Junges-Theater_Web-GAm 13. März 2016 eröffnet Bertram Winkler seine zwei Wochen dauernde Kunst-Ausstellung im Jungen Theater Leverkusen. Um 11:00 Uhr stellt er seine digitalen Kunstwerke vor. Nach der Eröffnung der Vernissage durch ein musikalisches Rahmenprogramm führt der Künstler die Besucher durch die Ausstellung und erläutert die Besonderheiten seiner Kunstwerke.

Der Foto-Künstler Bertram Winkler begann in den 1980er Jahren mit dem Fotografieren mit einer analogen Spiegelreflexkamera. Später wechselte er zur digitalen Fotografie. Die moderne digitale Bildbearbeitungstechnik eröffnet ihm seit ein paar Jahren ein breites und unendlich erscheinendes Spektrum an technischen Möglichkeiten. Davon getrieben experimentiert er stets und überrascht immer wieder mit neuen Techniken. Seine Werke stehen im Kontrast zu den Werken der klassischen Künstler, die ihn aber gleichzeitig inspirieren.
Charakteristisch für seine digitalen Kunstwerke ist das Spiel mit den Farben, die meist im Kontrast zueinander stehen und seinen Werken eine interessante Spannung verleihen. Durch die geschickte Ausarbeitung der Farben wirken die Bilder insgesamt ausgeglichen, harmonisch und entsprechen dem modernen Zeitgeist.
Zum Repertoire von Bertram Winkler gehören Foto-Collagen und Porträts von Personen und Tieren.
Seine Collagen entstehen zuerst als Idee, die er dann professionell umsetzt. Dabei probiert er immer neue Kompositionen aus, bis er die richtige Anordnung der Einzelelemente vor Augen hat. Vor Ort sucht er dann gezielt die Lokationen für seine Aufnahmen auf. Die Collagen entstehen im Anschluss in akribischer Detailarbeit am leistungsstarken Rechner. Das Ergebnis ist die Komprimierung vieler chronologisch aufeinander folgender Momente und Eindrücke von den unterschiedlichen Aufnahmeorten in einem harmonischen Gesamtwerk.
Inspiriert durch die Nachfrage nach Personen- und Tier-Porträts legte er sich ein Repertoire an unterschiedlichen Techniken und Präsentationsmöglichkeiten zu. Einen besonderen Reiz haben für Bertram Winkler Fotos, die unter ungünstigen Aufnahmebedingungen oder als Schnappschüsse entstanden sind. Daraus zaubert er wahre Kunstwerke, die den Betrachter begeistern.
Beispiele und Inspirationen finden Sie auf www.foto-profi.eu

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Mode, Tipp | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gedächtnistraining

Wenn Sie Ihrem Kopf regelmäßig neue Denkaufgaben stellen bleiben Sie länger fit. Dies ist wissenschaftlich erwiesen. Das Gedächtnistraining ist für die Gesundheit genau so wichtig wie die tägliche Bewegung an der frischen Luft. Neugierig sein und ständig etwas Neues ausprobieren ist wichtig für das Gehirn. Sie haben selbst in der Hand, wie lange Sie gesund und geistig beweglich bleiben. Dabei bringt das richtige Lösen von Aufgaben so nebenbei ein Erfolgserlebnis. Hat man mal ein Rätsel nicht richtig gelöst ist es Ansporn und Motivation. Beide Geühle sind gut für das Wohlbefinden und sollten unbedingt gefördert werden.

Gedächtnistraining online und völlig kostenlos

Im Buchhandel gibt es viele Gedächtnisspiele in Form von Kreuzworträtseln, Sudoku und Rätselbüchern mit verschiedenen Rätseln. Sie gibt es in allen Schwierigkeitsgraden und machen neugierig aufs Ausprobieren.

Sie können aber auch im Internet eine Vielzahl an tollen Spielen finden. Die Suchmaschinen bieten eine Menge Ergebnisse an, wenn man das Wort “Gedächtnistraining” eingibt. Sie finden dort zum Beispiel ein Quiz – Richtig oder Falsch? Dabei gibt es -wie der Begriff schon ahnen lässt- zwei Möglichkeiten für eine Antwort. Richtig oder falsch. Die Fragen sind zum großen Teil sehr interessant. Man lernt dabei eine Menge über Dinge, die man vorher noch nie gehört hat. Oft ist Raten die einzige Möglichkeit, die Quiz-Frage zu beantworten. Das kann sehr spannend sein.

Knifflige und anspruchsvolle Gedächtnisübungen

Wem das Quiz zu einfach und uninteressant ist kann selbstverständlich auch andere Gedächtnisaufgaben finden. Es gibt auch Aufgaben, bei denen Sie auf Bildern Sehenswürdigkeiten erkennen müssen. Das ist ebenfalls sehr spannend und weckt bei dem ein oder anderen schöne Erinnerungen an frühere Reisen.

Besondere Konzentration ist erforderlich, wenn Sie Versteckte Tiere finden müssen. Dabei werden Wörter angezeigt, die in der Buchstabenfolge verschiedene Tiernamen enthalten.

Auf der hier vorgestellten Seite gibt es noch viel mehr Gedächtnisübungen. Da ist sicher für jeden etwas dabei. Der Besuch der Seite ist auch ohne Risiko. Man muss sich nicht registrieren oder anmelden und kann sofort loslegen. Die Seite scheint sich über eingeblendete Werbung zu finanzieren. Das sollte nicht stören, denn das Angebot ist einfach zu gut.

Veröffentlicht unter Freizeit, Gesundheit, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Das individuelle Foto-Geschenk

Benny-in-RotSicher überlegen Sie manchmal, was Sie einem lieben Menschen schenken können. Es soll etwas Individuelles sein, das sonst niemand schenken kann. Außerdem hat man ja im zweiten Lebensabschnitt alles. Was soll man da noch schenken? Oder Sie möchten sich selbst ein Geschenk zum Beispiel von Ihrem Haustier mit Erinnerungswert machen.

Das individuelle Fotokunstwerk

Vielleicht haben Sie das ein oder andere Foto zur Hand. Aber viele Fotos genügen nicht Ihren hohen Ansprüchen an Qualität, Perspektive, Belichtung oder Tiefenschärfe. Aus den meisten Fotos lasst sich aber trotzdem etwas machen. Zum Beispiel eine Foto-Collage oder ein Kunstporträt eines lieben Menschen. Übrigens gibt es auch viele Menschen, die gerne ein Foto von ihrem Haustier, dem Hund oder der Katze, haben möchten. Gerade Hunde-Porträts sind viel gefragte Geschenke.

Was liegt also näher, als aus den vorhandenen Fotos ein Kunstwerk zu machen? Die meisten Fotos sind irgendwie immer verwendbar.

Die Bild-Idee und die richtige Umsetzung

Für ein gelungenes Kunstwerk benötigt man eine Inspiration und eine eigene Idee und natürlich ein Bildbearbeitungsprogramm. Wenn Sie noch etwas künstlerische Begabung haben ist das Endergebnis der “Knaller”, der gut beim Beschenkten ankommt.

Für jede Idee gibt es eine Technik. Allerdings ist es nicht immer einfach, diese Technik zu entwickeln oder gar anzuwenden. Vielfach muss man erst die verschiedenen Möglichkeiten ausprobieren. Aber dazu bedarf es jahrelanger Erfahrung im Umgang mit dem PC und Bildbearbeitungsprogrammen. Hilfreich ist, wenn man für die Technik einen Fachmann kennt, der Sie berät und Ihre Idee individuell umsetzt.

Die Inspiration und die Idee kann man entwickeln, indem man Galerien besucht oder einfach nur im Internet stöbert. Eine schöne Übersicht, viele Anregungen, Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung erhalten Sie hier.

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Tipp, Wohnen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Geburtstag einen schönen Blumenstrauß

Zum Geburtstagsgeschenk gehört auch immer ein schöner Blumenstrauß. Neben schönen Blüten lassen sich auch kleine Geschenke wie ein Kästchen Pralinen, ein Tütchen Tee, aber auch ein Schmuckstück mit in den Strauß einbinden.

Nicht jede Blume ist geeignet

Auf Lilien und Nelken sollte in einem Geburtstagstrauß verzichte werden, es sei denn es sind die Lieblingsblumen des Beschenkten. Diese Blumen symbolisieren Trauer und passen nicht zu einem Geburtstagsfest. Rosen müssen nicht immer in der Farbe Rot verschenkt werden. Es gibt sehr schöne Rosa- und Orangetöne, die sich ganz wundervoll mit rotem Mohn oder violetten Malven kombinieren lassen. Für junge, kreative Geburtstagskinder bieten sich vielfarbige Natursträuße mit vielen Gräsern und Farnen an. Extravagante Sträuße für moderne Menschen können sich auch vielen exotischen Blüten bedienen. Junge und jung Gebliebene freuen sich sicher über ihre Lieblingsblumen.

Kreativ und individuell: Nicht nur mit Blüten gestalten

Nicht nur die Dekoration mit Blumen ist jahreszeitabhängig. In Geburtstagsträußen können auch gedrahtetes Obst, Nüsse oder Zapfen mit eingebunden werden. Biegsame naturbelassene Äste geben dem Strauß eine Art Dach und rahmen ihn ein. Ein lockerer Kranz aus Bast oder einem Juteband kann in den Strauß gelegt werden und teilt ihn optisch auf. Seidenbänder geben dem Strauß etwas Zartes und können als Schleifen oder als Manschette den Strauß verzieren. Große Blüten stehen gern allein da und bekommen lediglich etwas schlichtes Hintergrundgrün. Kunterbunte Sträuße können im Biedermeierstil kompakt gebunden werden oder locker fallend. Weitere kreative Ideen finden sie unter blumenversand24.com

Für jeden der richtige Strauß

Generell kann ein Geburtstagsstrauß einfarbig, zweifarbig oder auch kunterbunt sein. Es kann eine Blüte sein bis hin zu einem riesen großen Strauß. Er muss zum Beschenkten und dessen Alter passen und ist somit sehr individuell zu gestalten. Für Männer empfehlen sich dunklere Farben. Grüne Blüten mit entsprechendem Hintergrundgrün sind immer passend. Inzwischen gibt es sehr dunkle, fast schwarze Blüten von Rosen und der Flamingoblume, die sehr extravagant daherkommen und für Männer und Menschen mit diesem Geschmack passend sein können. Junge und jung gebliebene Geburtstagskinder freuen sich sicher über ihre Lieblingsblumen. Und ob ein Strauß groß oder eher klein ausfällt, ist davon abhängig, wie nahe man sich steht und wie wichtig der Anlass ist. So darf es zu einem runden Jubiläum wie dem 60. gerne ein etwas üppigeres Bouquet sein.

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Pflanzen, Tipp, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen

Sie suchen einen Gebrauchtwagen, der zu Ihnen passt und Ihre Bedürfnisse erfüllt? Dann können Sie entweder Auto- und Gebrauchtwagen-Händler in Ihrer Nähe aufsuchen. Oder Sie schaun sich im Internet auf den verschiedenen Webseiten um. Zum Beispiel auf der Webseite des ADAC. Der ADAC testet regelmäßig Neuwagen und hat auch eine hervorragende Übersicht über alle Fahrzeuge, die es auf dem Markt gibt. Allerdings ist der Besuch von Händlern vor Ort sehr zeitraubend und mitunter anstrengend. Auch die Suche im Internet ist aufwendig und nicht immer erfolgreich. Bei beiden weiß man nicht, ob man den günstigsten Preis erhält.

Die gute Alternative für die Suche nach einem Gebrauchtwagen

Auf diesem Blog habe ich schon einmal über eine interessante und hilfreiche Webseite berichtet, auf der Sie eine große Auswahl verschiedener Fahrzeuge erhalten. Auf der Seite von mobile.de können Sie sich ausführlich über Fahrzeug-Tests, die Finanzierung und das Versichern von Autos informieren. Sie können zum Vergleich und für die Entscheidung auf einen leistungsstarken Leasingrechner, einen Finanzierungs- und einen Versicherungsrechner zurück greifen. Zu jedem Fahrzeugtypen erhalten Sie ausführliche Informationen zu Ausführungen, Ausstattung, Motorisierung und technischen Daten. Auch eine Vielzahl von aussagefähigen Fotos sind vorhanden. Alle diese Angaben erleichtern Ihnen die Auswahl und die Entscheidung für einen neuen Gebrauchtwagen.

Das passende Modell für Sie

mobile-de-GSicher ist es nicht einfach, einen geeigneten gebrauchten Wagen zu finden, wenn man nicht weiss, was man sucht. Eine sehr gute Entscheidungshilfe ist die Kaufberatungs-Funktion. Bis zu Ihrem Traumwagen durchlaufen Sie mehrere Schritte. Zuerst legen Sie fest, wieviele Sitzplätze das neue Fahrzeug haben soll. Im Seniorenalter benötigt man vielleicht noch Kindersitze für die Enkel. Auch dies können Sie eintragen. Im nächsten Schritt machen Sie Angaben zur Beladung. Für die Reise im Seniorenalter zu zweit benötigt man keinen besonders großen Kofferraum. Dann folgen Angaben zur Laufleistung pro Jahr. Bei der nächsten Frage beantwortet man, ob man sportlich oder eher ökologisch unterwegs ist. Im nächsten Schritt sollte man schon genau wissen, ob man eine Limousine, einen Van, einen Kombi usw. haben möchte. Gut ist, dass man mehrere Typen ankreuzen kann. Entscheidend für den Kaufpreis ist das Alter des Fahrzeugs. Diese Angabe macht man im nächsten Schritt. Auch den maximalen Kilometerstand beim Kauf trägt man ein. Je mehr ein Gebrauchtwagen gefahren wurde, desto niedriger ist der Preis. Übrigens sei hier erwähnt, dass alle Wahlmöglichkeiten per Ankreuzen bzw. Anklicken oder mit Schiebereglern möglich sind. Nachdem man ein Wunsch-Fabrikat eingetragen hat kommt die entscheidende Frage zum Budget für den Kauf des Gebrauchten. Das Fabrikat kann man übrigens auch unbeantwortet lassen. Zum Schluß macht man noch die Angabe, wann man sein Fahrzeug kaufen möchte. Und dann haben Sie es geschafft. Sie erhalten eine Auswahl aller möglichen Fahrzeuge mit Bild und Bewertung. Wenn man sein Wunschfahrzeug anklickt sehen Sie alle Details zum Fahrzeug. Die Entscheidung für einen Gebrauchtwagen war noch nie so komfortabel.

Veröffentlicht unter Freizeit, Geld & Steuern, Lifestyle, Reisen, Senioren-Produkte | Hinterlasse einen Kommentar

Augen Experten – Augenheilkunde und Augenmedizin

Im Alter lassen die Augen leider meist nach. Aber auch Augenkrankheiten nehmen zu. Das ist ganz normal. Sie möchten aber nicht für jede Kleinigkeit zum Augenarzt gehen, bei dem man vielleicht noch lange auf einen Termin warten muss. Aber dennoch suchen Sie sofort Antworten zu Ihren Fragen rund um die Augenheilkunde.

Ein seriöses Portal zum Thema Augenheilkunde

Zum Thema gesunde Augen bietet sich die Suche im Internet an. Aber die Suchergebnisse sind oft unüberschaubar. Außerdem sind einige Beiträge und medizinische Auskünfte fragwürdig und wenig seriös.
Umso besser ist es, wenn man auf der Seite von Augen-Experte.de hilfreiche Informationen erhält, die von kompetetenten Spezialisten gegeben werden. Die Beiträge werden von medizinisch geschulten Redakteuren geschrieben. Diese Redakteure arbeiten sehr eng mit Augenärzten und vielen Journalisten zusammen. Sie präsentieren die Inhalte, die oft sehr komplex sind, in verständlicher Art und Weise. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Symptomen, den Untersuchungsmethoden, der Diagnose, der Laser Methode für Augen Operationen und den verschiedenen Sehhilfen wie Brillen und Kontaktlinsen.
Seriös ist, dass auf der Seite darauf hingewiesen wird, dass die Informationen keinesfalls den Besuch beim Augenarzt ersetzen sollen. Auf keinen Fall sollte man aufgrund der hier erhaltenen Informationen eine Selbstmedikation aufnehmen.

Schwerpunkte der Information zur Augenheilkunde

Auf Augen-Experte.de erhalten Sie zu vielen Themen wertvolle Informationen. Grundlegend für die weiteren Informationen zu Krankheiten und deren Behandlung ist der Aufbau und die Funktionsweise des Auges. Wer schon mal beim Augenarzt war hat sicher die verschiedenen Untersuchungen über sich ergehen lassen. Aber niemand erläutert sie beim Besuch der Praxis. Die verschiedenen Untersuchungsmethoden werden auf Augen-Experte.de anschaulich erläutert. Erkrankungen und Verletzungen des Auges werden ebenfalls anschaulich erläutert und mit Fotos anschaulich dokumentiert. Dabei erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie wieder gesund werden.

Ein weites und interessantes Feld ist die Korrektur der Fehlsichtigkeit. Es gibt Brillen und Kontaktlinsen. Bei den Brillen gibt es viele Arten. Insbesondere Gleitsichtbrillen sind komplex. Weitere Information geben Ihnen natürlich die Optiker. Außerdem gibt es Erläuterungen zu den Unterschieden von Kontaktlinsen und viele Tipps zur Pflege von Kontaktlinsen. Für beides gibt es die unterschiedlichen Angaben zu Werten wie Dioptrien, Zylinderwert und so weiter.

Im Alter hat man oft Probleme mit trockenen Augen. Dies nimmt immer mehr zu. Aber Sie können dieses Leiden sehr gut selbst behandeln. Wie, das sehen Sie auf dieser Seite.
Aber selbstverständlich wird auch über die vielfältigen Behandlungsmethoden der verschiedenen Krankheiten der Augen informiert. Insbesondere die Operationsmethoden werden sehr ausführlich behandelt. Es gibt neben der klassischen Operations Methode die Laser Operation.

Veröffentlicht unter Gesundheit, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinsam statt einsam: Wohn!Aktiv für Menschen über 60

Gewobag startet mit „Wohn!Aktiv“ ein neues Projekt für Menschen über 60, die selbständig wohnen, aber in aktiver Gemeinschaft leben wollen

  • Das Pilotprojekt „Wohn!Aktiv“ ist ein neuartiges Wohnkonzept, das sich an aktive Menschen richtet, die im Ruhestand nicht allein leben möchten.
  • Zur Baubesichtigung in der Zobeltitzstraße 117 sprachen Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke DaldrupGewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis sowie Bezirksstadträtin für Schule, Bildung und Kultur Katrin Schultze-Berndt. Nach einer Testphase ist die Übertragung des Modells des “Wohn!Aktiv”-Hauses auf weitere Gewobag-Wohnhäuser geplant.

So erträumt man sich die perfekte WG: eigene Küche und Bad, kein Streit um den Putzplan – aber jederzeit die Gelegenheit, die Gesellschaft der anderen zu suchen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Alle Studenten, die jetzt aufhorchen, muss die Gewobag allerdings enttäuschen. Denn das neue Konzept „Wohn!Aktivrichtet sich exklusiv an Junggebliebene im Ruhestand. „Wir starten in der Zobeltitzstraße ein Modellprojekt für das Wohnen älterer Generationen. Immer mehr Menschen führen ein sehr aktives, ausgefülltes Leben und suchen dafür Gleichgesinnte“, so das Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis am heutigen Montag bei der öffentlichen Baubesichtigung des Hauses. Dies sei eine „allgemeine demografische Entwicklung, die Berlin in den kommenden Jahren vor neue Herausforderungen stellt und nach neuen Wohnmodellen verlangt“, schlussfolgerte Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, der sich über den innovativen Vorstoß der Gewobag freute. Auch die Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) begrüßt das Modellprojekt: „Ich freue mich außerordentlich, dass dieses Wohnkonzept in Reinickendorf umgesetzt wird. Wir legen Wert darauf, dass sich die Senioren in  unserem Bezirk wohlfühlen, in unseren Seniorenfreizeitstätten ebenso wie in unserer Musikschule Reinickendorf und in unseren Bibliotheken.“

Das Konzept der Reinickendorfer Zobeltitzstraße 117 verbindet selbstbestimmtes Wohnen mit einer aktiven Nachbarschaft. Wie gut man diese zwei Wünsche in Einklang bringen kann, konnten zahlreiche potenzielle Neumieter bei der öffentlichen Begehung des Reinickendorfer Hauses und einer Musterwohnung am Montag erleben. Im Februar 2016 sind die 150 Wohnungen bezugsfertig.

Zeitgemäßes Wohnen und nette Nachbarn gleich nebenan

Auf frisch modernisierten 27 Quadratmetern können die Mieter dann viele Annehmlichkeiten erleben: Einbauküche, barrierearmes Bad, französisches Fenster und einen grünen Ausblick. „Es war uns sehr wichtig, moderne, barrierearme und helle Wohnungen zu schaffen, die einen idealen Rückzugsort bieten. Zugleich laden aber zahlreiche Gemeinschaftsflächen dazu ein, die eigenen vier Wände häufig zu verlassen“, so die Architektin Jacqueline Larsson, die für „Wohn!Aktiv das Raum- und Farbkonzept entwickelt hat. Viele dieser Flächen werden die Bewohnerinnen und Bewohner täglich dazu animieren, die übliche Alltagsroutine zu durchbrechen und spontan gemeinsame Aktivitäten zu suchen. So wird etwa der großzügige Eingangsbereich über zwei Etagen mit einer gemütlichen Sofaecke so kommunikativ gestaltet, dass man schon beim Eintritt ins Haus im Nachbarschaftsplausch hängen bleibt. Viele Plätze laden zum Lesen oder Spielen ein, das Erdgeschoss bietet eine Lounge und zwei Gemeinschaftsküchen, sodass man sich auch jederzeit zum spontanen Kochen und Essen verabreden kann. Geplant ist auch ein Hobbyraum. Höhepunkte bei wärmeren Temperaturen: die große Gemeinschaftsterrasse und der große Garten.

Gemeinschaftskoordinator gibt Impulse fürs Miteinander

Für Fragen aller Art oder Unterstützung bei der Organisation von Aktivitäten steht im Haus ein Gemeinschaftskoordinator bereit. „All das sollte die Nachbarschaft schnell zu einer starken Hausgemeinschaft werden lassen, die sich unterstützt und viele Aktivitäten entwickelt“, so Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis.

Bei erfolgreichem Projektverlauf: Weitere Wohn!Aktiv-Häuser stehen in den Startlöchern

Das Piloptprojekt hat sehr gute Chancen, zum Vorbild für andere Gewobag-Häuser zu werden. Denn mit „Wohn!Aktiv reagiert die Gewobag zum einen konkret auf einen wachsenden Bedarf an altersgerechten Wohnungen in ihren Beständen. Sie reagiert aber vor allem auf den steigenden Anteil der immer aktiveren älteren Generation. Diese wachsende Gruppe der aktiven Menschen im Ruhestand wünscht sich ein lebendiges Wohnumfeld, das vor späterer Isolation bewahrt und alltäglichen Austausch ermöglicht. Genau hierfür startet die Gewobag nun das neuartige Pilotprojekt. Nach einem Jahr wird Bilanz gezogen und entschieden, ob das Konzept auf weitere Häuser ausgedehnt wird.

Über die Gewobag

Die Gewobag ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland mit rund 58.000 eigenen Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerbeeinheiten in Berlin. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Der Immobilienbestand der Gewobag steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die Gewobag bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig. Mit der Gründung ihrer Stiftung Berliner Leben im Jahr 2013 übernimmt die Gewobag als städtisches Unternehmen in einem besonderen Maße Verantwortung für die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in vielen Bezirken Berlins. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Förderung gleichberechtigter Partizipation und interkultureller Integration. Berliner Leben fördert Kunst, Kultur und Sport sowie Projekte für Jugendliche und Senioren.

Ihre Ansprechpartnerin:
Dr. Gabriele Mittag
Pressesprecherin Gewobag
Email: G.Mittag@gewobag.de
Telefon:030 /  4708 1525

<Gastbeitrag der Gewobag>

Veröffentlicht unter Betreuung, Gesundheit, Lifestyle, Pflege, Tipp, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar