Für Ihre Mutter im fortgeschrittenen Alter sorgen

Unsere Mütter haben einen großen Teil unseres Lebens für uns gesorgt. In einer späteren Lebensphase kann es vorkommen, dass sie nun unsere Hilfe benötigen. Alterserscheinungen bekommen wir alle und es ist schön, wenn die extra Hilfe, die dann benötigt wird, nicht von fremden Menschen erledigt werden muss. Schon Kleinigkeiten können dafür sorgen, dass Sie ihr das Leben ein ganzes Stück einfacher machen.

Einkäufe

Einkäufe werden jede Woche erledigt, in manchen Fällen sogar mehrmals pro Woche. Nehmen Sie doch auch mal eine Einkaufsliste Ihrer Mutter mit, wenn Sie Ihren eigenen Einkauf erledigen. Oder gehen Sie zusammen, um es Ihr einfacher zu machen. Wir sehen das Einkaufen selbst als Kleinigkeit an, aber im fortgeschrittenen Lebensalter kostet dies doch mehr Energie als man denkt.

Haushaltstätigkeiten

Übernehmen Sie die anstrengendsten Arbeiten im Haushalt für Ihre Mutter. Das Reinigen des Badezimmers und des WCs beispielsweise erfordert mehr Arbeit als Staubsaugen. Kommen Sie einmal im Monat für einen Großputz vorbei. Hierfür wird Ihre Mutter sicherlich dankbar sein.

Mahlzeiten

Wohnen Sie in der Nähe? Kochen Sie doch auch gleich für Ihre Mutter mit. Wenn kochen zu anstrengend ist, wird eine selbstzubereitete Mahlzeit leckerer schmecken als ein Fertiggericht. Sollten Sie nicht in der Nähe Ihrer Mutter wohnen, können Sie die Mahlzeiten auch einfrieren, so dass sie nur noch die Mikrowelle benutzen muss.

Hilfsmittel

Schaffen Sie so viele Hilfsmittel wie möglich an, um es ihrer Mutter einfacher zu machen. Denken Sie beispielsweise an ein Einstiegsbad oder einen Treppenlift. Duschen und Treppensteigen sind zwei Aktivitäten, mit denen sie täglich konfrontiert wird. Der Kauf eines Treppenlifts sorgt dafür, dass Sie sich nicht länger Sorgen um die Sicherheit Ihrer Mutter rund ums Treppensteigen machen müssen. Die Preise eines Treppenlifts hängen hierbei von der Art der Treppe ab. Lifte für Treppen mit Kurven werden teurer ausfallen, als Modelle für gerade Treppen. Auch kleine Hilfsmittel wie Wandstützen und Stühle mit Stehfunktion können helfen.

Administrative Aufgaben

Helfen Sie Ihrer Mutter so viel wie möglich bei administrativen Aufgaben. Sehen Sie nach der Post, wenn Sie vorbei kommen und sorgen Sie dafür, dass keine wichtigen Dinge übersehen werden.

Freiwillige Betreuung

Ist so viel Betreuung nötig, dass ein Altenpfleger bei Ihrer Mutter vorbeikommen muss, sollten Sie trotzdem noch einige Aufgaben selbst übernehmen. Das Finden eines Gleichgewichts zwischen der Hilfe eines Kindes und der Versorgung durch dritte Personen ist sehr wichtig. Es geht hierbei nicht nur um das Ausführen von Aufgaben, sondern vor allem um den emotionalen Wert und darum, ein inniges Band beizubehalten.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Geld & Steuern, Gesundheit, Pflege, Senioren-Produkte, Tipp, Wohnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.