Individuelle Reise nach Indien

Wenn man an Asien denkt fallen einem Länder wie Indonesien, Indien, Malaysia oder Sri Lanka ein. Aus den Medien und Filmen kennt man diese Länder schon. Aber eine Rundreise verschafft viele Eindrücke, die man durch Film und Fernsehen nicht bekommt.
Im Ruhestand hat man endlich Zeit für ausgedehnte Reisen, die man früher im aktiven Berufsleben nicht machen konnte. Die begrenzte Anzahl an Urlaubstagen war schnell aufgebraucht. Insbesondere Indien ist das Land, in dem man „1001 Nacht“ hautnah erleben kann. Und für eine Fernreise nach Indien sollte man schon mindestens zwei Wochen einplanen. Das Land ist groß und es gibt auf einer Rundreise viel zu sehen. Gerade als älterer Mensch möchte man sich ja keinem Reisestress aussetzen und Land und Leute genießen.

Viele Menschen suchen im Internet unter den Stichworten Indien Reisen und finden eine Menge an Informationen.

Indien ist ein besonders reizvolles Reiseziel

Indien stand in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter britischer Herrschaft. Man kennt auch den Begriff „Britische Ost-Indien-Kompanie“. Die Auswirkungen der Kolonialzeit sind noch heute zu sehen. Ein Beispiel ist der Linksverkehr.
Eine Reise nach Indien ist ein besonderes Erlebnis, da man sich in das Reich von „1001 Nacht“ versetzt fühlt. Bekannte Reiseziele und Sehenswürdigkeiten findet man zum Beispiel schon in Delhi, wo die meisten Rundreisen der verschiedenen Veranstalter beginnen. In Delhi besucht man das rote Fort, die Altstadt und das Regierungsviertel. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das Mausoleum in Agra, das Taj Mahal. In Jaipur besucht man unter anderem den Palast der Winde. Und in der Wüstenstadt Jaisalmer sieht man das Jaisalmer Fort, in dem immer noch Menschen leben. Ein Ritt auf einem Kamel durch die Wüste steht durch die Ruhe in der Wüste im Kontrast zu den lauten Städten. Die Hotels befinden sich oft in prunkvollen Palästen, die an Service keine Wünsche offen lassen. Im Süden Indiens, in Goa, gibt es Strände zum Erholen und Baden. Die besten Reisemonate sind im Winter bis April. Das Klima ist dann warm und angenehm. Im Süden kann es etwas schwül sein. Die Autofahrten dauern in Indien insgesamt etwas länger als bei uns in Deutschland, da die Straßen nicht immer gut ausgebaut sind und sich auch mal Elefanten und Fahrräder die Straßen mit den Autos teilen. Für 30 bis 40 Kilometer kann man unter Umständen auch schon mal etwa eine Stunde benötigen.

Planung der Indien-Reise

Man kann in ein Reisebüro gehen und erhält mehrere Vorschläge für Reiseveranstalter und deren Standard-Rundreise Programme. Meist handelt es sich um die bekannten großen Reiseveranstalter, deren Angebote meist ähnlich sind. Die Rundreisen unterscheiden sich kaum. Auch die Anschlußaufenthalte sind oft gleich. Dazu findet man im Reisebüro viele Angebote für schöne Strandhotels, die es in unterschiedlichen Preiskategorien und Regionen gibt.

Die Rundreisen erfolgen meist entweder in kleinen Reisegruppen in Kleinbussen oder in großen Reisebussen. Kleine Reisegruppen sind individueller und man hat die Möglichkeit, etwas vom Reiseplan abzuweichen. Aber auch individuelle Rundreisen sind in der Regel buchbar. Meist werden sie von einem Reiseleiter begleitet, der gleichzeitig der Fahrer ist.

Letztendlich handelt es sich bei vielen der oben beschriebenen Reiseangebote um Massentourismus. Einen Reiseveranstalter für eine individuelle Rundreise, die Rücksicht auf individuelle Wünsche nimmt, muss man lange suchen.

Spezialisierter Reiseveranstalter

Man ist gut beratenSri Lanka Urlaub mit einem Reisespezialisten, der vor Ort in Indien ist und der sich hervorragend im Land auskennt. Shanti Travel ist erfahren und bietet maßgeschneiderte Reisen an. Die meisten Reisegäste, nämlich 97%, sind sehr zufrieden mit diesem Reiseveranstalter. Shanti Travel stellt Rundreisen und Anschlußaufenthalte individuell nach den persönlichen Wünschen der Gäste zusammen. Alex ist der Gründer von Shanti Travel und hat über 10 Jahre in Indien gelebt. Er kennt das Land und die Menschen und kann seine Erfahrungen in die Reiseplanung sehr gut einbringen. Der Reiseveranstalter hat in Nordindien und in Südindien jeweils ein Reisebüro. Die Reise-Experten sind also 365 Tage im Jahr vor Ort. Die Preise sind sehr günstig.

Sri Lanka Fotoreise

Dieser Beitrag wurde unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.