Inkontinenz-Pants für einen aktiven Lebensstil trotz Blasenschwäche

seresco-1

Marken von links nach rechts – TENA Protective Underwear, TENA Lady Pants Discreet, Hartmann MoliMed Pants Active, Abena Abri-Flex Special, Hartmann MoliCare Mobile

Wer an Inkontinenz oder Blasenschwäche leidet kennt das Problem, man fühlt sich unterwegs unsicher und versucht ständig herauszufinden, wo sich die nächste Toilette befindet. Viele Menschen isolieren sich aus Scham sogar ganz von der Gesellschaft und reduzieren ihre Freizeitaktivitäten auf ein Minimum. Dabei stellt ein aktiver Lebensstil heutzutage auch mit Blasenschwäche kein Problem mehr dar. Moderne Inkontinenzprodukte bieten nämlich zuverlässigen Schutz, selbst bei schwerer Inkontinenz und sind dabei besonders diskret gefertigt, um den Träger im Alltag nicht einzuschränken und unter der Kleidung nicht aufzufallen.

Diskretion und Passform sind das A und O

Egal ob Damen oder Herren – niemand möchte, dass ein Inkontinenzprodukt wie eine saugstarke Einlage oder Windelhöschen, die sogenannten Pants, von anderen bemerkt wird. Daher haben sich viele Hersteller von Inkontinenzmaterial heutzutage darauf spezialisiert, Einlagen und Pants besonders dünn zu fertigen und dennoch einen hohen Saugschutz bieten zu können.
Wie das geht? Moderne Technologien und Materialien machen es möglich. So werden beispielsweise in vielen Saugkernen spezielle Gele verwendet, die Flüssigkeiten schnell aufnehmen und binden. Dadurch wird die Gefahr von auslaufender Flüssigkeit verhindert und dem Träger ein trockenes Hautgefühl ermöglicht. Durch diese hochsaugfähigen Saugkerne kann an aufsaugenden Materialien wie Zellstoff gespart werden und das Produkt an sich dünner gefertigt werden. Somit kann es unter ganz normaler Kleidung wie Jeans getragen werden, ohne aufzutragen.

Bequeme Pants bieten Bewegungsfreiheit

Im Gegensatz zu Inkontinenzeinlagen bieten Pants besonders viel Bewegungsspielraum, da die integrierte Saugeinlage nicht verrutschen kann. Die Pants sind wie herkömmliche Unterwäsche gefertigt und können auch genauso einfach an- und ausgezogen werden. Dies bietet vor allem auch älteren Personen viele Vorteile, da die Handhabung besonders unkompliziert ist.
Besonders charakteristisch für die Pants vieler Hersteller sind die flexiblen Bündchen, die dank weicher Materialien nicht einschneiden und sich der Körperform optimal anpassen. Häufig sind Einweg-Pants an den Beinen mit zusätzlichen Bündchen versehen, damit auch bei längerem Tragen – zum Beispiel unterwegs oder im Schlaf – nichts auslaufen kann.

Kann man Inkontinenz-Pants rezeptfrei kaufen?

Selbstverständlich können sämtliche Inkontinenzprodukte rezeptfrei erworben werden. Erhältlich sind die Produkte zum Beispiel in Sanitätshäusern, Apotheken oder in spezialisierten Online Shops.
Allerdings empfiehlt es sich bei einer Blasenschwäche immer erst einmal einen Arzt aufzusuchen, denn zum einen können die Ursachen vielfältig sein und auf Krankheiten hinweisen, zum anderen kann Ihnen Ihr Arzt je nach Bedarf Inkontinenzmaterial wie Pants verschreiben.
Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass eine schwache Blase keineswegs Ihren Alltag einschränken muss. Moderne Inkontinenzprodukte wie saugstarke Pants ermöglichen einen aktiven Lebensstil, ohne dass jemand von Ihrer Blasenschwäche erfährt.

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Lifestyle, Pflege, Reisen, Senioren-Produkte, Tipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.