Kassen locken Mitglieder mit gutem Service

Um die richtige Krankenkasse zu finden, müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Zwar ist die Höhe des Beitrags beim Krankenkassen Check ein wichtiges Kriterium. Immerhin lassen sich bei der Wahl der besten Kasse jährlich ein paar hundert Euro sparen. Doch wer großen Wert auf Service oder Zusatzleistungen legt, sollte bei der Suche der passenden Kasse genauer hinschauen.

Beratung ist wichtig

So gibt es viele Kassenmitglieder, die lieber ein paar Euro mehr an Beitrag für die Kasse zahlen, dafür aber nicht auf umfangreichen Service verzichten wollen. Ein wichtiger Punkt ist hier der Service. Für ältere Mitglieder spielt die Beratung vor Ort noch immer eine große Rolle. Deshalb setzen sie eher auf eine Krankenkasse, die über ein dichtes Filialnetz vor Ort verfügt. Krankenkassen, die wenige oder gar keine Zweigstellen haben, beraten ihre Kunden zwar auch gut. Sie bieten ihre Leistungen bei der Beratung aber zum Beispiel über Hotlines und Expertentelefone an. Interessant ist das für jüngere Mitglieder. Sie haben kein Problem damit, sich telefonisch über Themen wie medizinische Behandlungen, Schwangerschaft und Arzneimittel zu informieren. Eine der wichtigsten Serviceleistungen der Kassen ist der Facharztservice. Darauf weist das Kassenportal www.kvzentrale.com auf seiner Infoseite hin. Dabei sucht die Kasse für den Versicherten einen spezialisierten Arzt und macht auch gleich einen Termin.

Bonus bei Programmen

Ebenfalls für jüngere Versicherte sind Krankenkassen gut, die Bonusprogramme anbieten. Dabei bekommen Mitglieder für ein gesundheitsbewusstes Benehmen Prämien. Die beste Variante sind natürlich Geldprämien, da sie die Beitragslast ein wenig abfedern. Bei Sachprämien läuft das Mitglied eher Gefahr, etwas zu bekommen, was es nicht gebrauchen kann. Punkte sammelt man bei Bonusprogrammen übrigens für verschiedene Aktivitäten. Der Besuch eines Fitnessstudios gehört genauso dazu, wie die Mitgliedschaft im Sportverein, Nicht-Rauchen oder Vorsorgeuntersuchungen.

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Pflege, Versicherungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.