Was gehört in die Hausapotheke?

Hausapotheke

Klicken Sie auf das Bild, um die Checkliste zu öffnen

Oft fragt man sich, welche Medikamente sinnvollerweise in die Hausaptotheke gehören. Man kann den Arzt fragen oder sich in der örtlichen Apotheke beraten lassen. Auch im Internet gibt es viele seriöse Seiten, die Hilfe anbieten. Zum Beispiel gibt es die Zeitschrift Apothekenumschau, die in den Apotheken ausliegen.

Wichtig ist, dass man nur das Nötigste in der Hausapotheke bevorratet. Denn die Medikamente sind nur begrenzt haltbar. Abgelaufene Medikamente kann man übrigens mittlerweile im Restmüll entsorgen. Der Müll wird in der Müllverbrennungsanlge verbrannt und die giftigen Stoffe offensichtlich herausgefiltert. Mit dieser Begründung nehmen einige Apotheken keine alten Medikamente mehr an.

Die wichtigsten Medikamente

Was gehört nun in die gut sortierte Hausapotheke? Auf jeden Fall sollte man Schmerzmittel und eine Wundheilsalbe haben. Auch Mittel gegen Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Verstopfung und Sodbrennen machen Sinn. Für Verletzungen benötigt man Pflaster und Mullbinden sowie Kompressen. Die Nofallnummern müssen nicht unbedingt in der Hausapotheke, aber mindestens in der Nähe des Telefons gelagert oder sogar im Telefon gespeichert werden. Die Erste-Hilfe-Anleitung ist ein Muss, das nirgendwo fehlen sollte.
Sinnvoll sind auch ein Mittel gegen Mückenstiche, gegen Sonnenbrand und eine Salbe oder Gel gegen Prellungen. Wie im Verbandskasten im Auto sollte man auch Einmalhandschuhe griffbereit haben.

Wie lagert man die Hausapotheke?

Die Hausapotheke sollte kühl und trocken installiert oder gelagert werden. Außerdem sollten die Medikamente dunkel gelagert werden. Dass eventuell im Haus lebende Kinder auf keinen Fall Zugang haben sollten versteht sich fast von selbst. Wer den Platz hat sollte sich ein geeignetes Apothekenschränkchen kaufen und installieren. Aber es tut auch eine Schublade oder ein Kästchen, das man schnell erreichbar lagert. Jeder Erwachsene, der im Haushalt lebt, sollte den Platz mit den Medikamenten kennen, damit im Notfall schnelle Hilfe geleistet werden kann.

 

Veröffentlicht unter Gesundheit, Senioren-Produkte | Hinterlasse einen Kommentar

Helfer für den Umzug

Viele Menschen sind in ihrem Leben schon ein paar mal umgezogen und wissen, wie aufwändig der Umzug von der alten in die neue Wohnung sein kann. Insbesondere im Alter fällt das Packen und das Schleppen der Umzugskisten schwer. Aber einige ältere Menschen sind zum Umzug gezwungen, weil sie von einem Haus in eine kleinere Wohnung ziehen, wo sie keine Verantwortung für die Verwaltung und den Garten mehr haben. Die schöne Variante ist, dass man in eine Wohnung in einer Gegend zieht, wo andere Urlaub machen.

Den Umzug organisieren

Zum Organisieren des Umzugs gehört eine ganze Menge an Vorarbeit. Man muss ziemlich gut abschätzen können, ob der ganze Hausstand tatsächlich in die neue Wohnung mit genommen werden soll. Dazu vergleicht man am besten die Grundrisspläne der neuen Wohnung mit der alten Wohnung. Die erste Frage, die man sich stellen sollte, ist die Frage nach den Möbeln. Passen sie auch in die neue Wohnung oder muss man sich vielleicht von dem ein oder anderen Stück trennen?

Dies betrifft auch den restlichen Hausstand. Ein Umzug ist immer eine willkommene Gelegenheit, nicht mehr benötigte Dinge zu entsorgen. Und dazu bestellt man am besten rechtzeitig die Sperrmüllabfuhr. Die Termine erhält man bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung.
Und dann kann man die Umzugsdurchführung planen. Wenn der neue Wohnort weit weg ist, sollte man alleine einen Tag für die Fahrt des Umzugsgutes einplanen. Liegt die neue Wohnung im selben Ort kann man vielleicht den kompletten Umzug an einem Tag schaffen. Wenigstens hat man am Umzugstag die Umzugskartons alle in der neuen Wohnung und das Bett ist aufgebaut. Am nächsten Tag werden dann die Kisten ausgepackt.

Die Helfer beim Umzug

Im Alter kann man die Kisten nicht mehr selbst schleppen. Auch die Freunde und Bekannten haben vielleicht keine Zeit oder sind dazu nicht in der Lage. Da sucht man sich am besten Umzugshelfer. Es gibt Speditionsfirmen mit gutem Personal und viel Erfahrung. Vor dem Umzug kommt jemand in die alte Wohnung, schätzt die Menge des Umzugsgutes und macht ein Angebot. Das Personal ist meist zuverlässig.

Man kann auch in der lokalen Presse inserieren und Umzugshelfer suchen. Das ist billiger. Aber die Gefahr, auf Kriminelle zu stoßen, ist sehr groß.
Viel besser ist die Vermittlung von Umzugshelfern über einen professionellen Vermittler, wie zum Beispiel dein-umzugs-helfer.de. Beim Besuch der Seite erhält man die notwendigen Informationen in übersichtlicher Art und Weise. Man bekommt sofort ein Formular angeboten, in das man seine Wünsche eintragen kann. In einer Großstadt wie Köln ist ein solcher Service sehr hilfreich. Es gibt viele Umzugshelfer in Köln. Den richtigen zu finden, ist auf diesem Portal sehr leicht.

Veröffentlicht unter Geld & Steuern, Lifestyle, Tipp, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar

Mietwagen in Spanien für Senioren

Viele Menschen reisen gerne im wohl verdienten Ruhestand. Spanien ist zurzeit auf Grund der gesamt-politischen weltweiten Lage ein besonders beliebtes Reiseziel. Spanien steht unter anderem für Lebensfreude, Wärme und schöne Landschaften. Im Alter fährt man aber sicher keine lange Strecke mehr mit dem eigenen Auto. Die Anreise und Abreise sind wegen der großen Entfernung sehr anstrengend. Also fliegt man am besten und nimmt sich vor Ort einen Mietwagen. Insbesondere für Senioren ist die Reise am Urlaubsziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln meist sehr schwierig. Ein eigens Fahrzeug ist leicht erschwinglich und -abhängig von der gewählten Kategorie- preiswert zu mieten. An fast allen Flughäfen sind die bekannten Mietwagenfirmen vertreten. Man sollte den Mietwagen aber nicht erst bei der Anreise, sondern schon in aller Ruhe von zuhause aus aussuchen und buchen

Den richtigen Mietwagen finden

Das Angebot ist sehr groß und unübersichtlich. Der ein oder andere geht am liebsten ins Reisebüro seines Vertrauens. Aber dort bekommt man auch nur eine Vermittlung von Mietwagen, ohne einen Hinweis auf die Qualität des Fahrzeugs in Form einer Bewertung zu bekommen. Auch der Preisvergleich ist kaum möglich. Viel besser sind die Auswahl und die Buchung im Internet. Billige Mietwagen in Spanien findet man auf vielen Seiten, die in als Suchergebnis in den Suchmaschinen angezeigt werden. Auf der Seite www.automietenspanien.de, die übrigens auch mobil mit einem Smartphone sehr gut zu bedienen ist, findet man direkt auf der Startseite ein Suchformular. Dort gibt man einfach die gewünschten Buchungszeiten ein und bekommt von etwa vierzig Autoverleihern in Spanien die Ergebnisse angezeigt. Die Preise beinhalten schon die Versicherung und es gibt keine Begrenzung in der Gesamtstrecke.

Mietwagen in Alicante

Am einfachsten kommen Sie zu Angeboten, wenn Sie in der Suchmaschine (zum Beispiel Google) einfach die Begriffe Auto mieten Flughafen Alicante-Elche eingeben. Dann kommen Sie zur hier verlinkten Seite und können sich den Mietwagen über die Suchmaske suchen. Aber es gibt auch sehr umfangreiche Informationen über dieses Reiseziel mit einer Kartendarstellung. Das hilft bei der Reisevorbereitung, die man in Ruhe zuhause machen kann. So kann man den Urlaub entspannt angehen.

Veröffentlicht unter Freizeit, Geld & Steuern, Lifestyle, Reisen, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Informationen über Kunst und Künstler

Im Ruhestand hat man endlich Zeit, sich um die schönen Dinge des Lebens zu kümmern. Für viele Senioren ist dies der Sport, das Reisen oder eine Tätigkeit im Verein. Aber einige entdecken auch die Liebe zur Kunst und interessieren sich für Kunst-Ausstellungen, Vernissagen, Galerien und Museen. Vielleicht hat man ja auch schon ab dem Alter von 50+ schon mehr Muße für die Kunst.

Übersicht über Kunst und Künstler

Wenn man einen guten Überblick über die Kunstszene haben möchte kann man einerseits in Fachzeitschriften lesen. Man kann auch im Internet recherchieren. Aber wo fängt man an? Das Angebot an Suchergebnissen bei der Internet-Recherche ist sehr groß und meist unübersichtlich.
Ich habe einen schönen und gut gestalteten Kunst-Blog gefunden, auf dem Künstler und ihre Kunst und Stilrichtung vorgestellt werden. Diese Künstler werden mit einer Beschreibung und einigen Bildern auf einer eigenen Seite präsentiert. Außerem findet man einen Link zu ihren Webseiten. Dies ist gut, wenn man sich noch detailierter informieren möchte.

Der Kunstblog

Es gibt auf diesem Blog die „Bilderwand“. Dort kann man sich einfach nur die Kunstwerke der Künstler für den ersten Überblick ansehen. Beim Klicken auf ein Bild kommt man direkt zur Seite des entsprechenden Künstlers.
Man kann auch auf den Reiter „Kunstart“ klicken und erhält alle auf diesem Blog präsentierten Stilrichtungen. Das sind unter anderem Malerei, Fotografie, digital Art und Skulpturen.

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Mobile Massage in Düsseldorf

Mobile Massage Johanna Stein, Düsseldorf

Mit Massagen verbinden viele Menschen entweder Wellness-Urlaub oder medizinische Massagen, die vom Arzt verschrieben werden. Dazu muss man aber entweder auf den Urlaub in einem Wellness-Hotel warten oder in eine Massage-Praxis gehen. Aber beides kann im Alter Probleme bereiten, weil man dann nicht mehr so mobil wie in jungen Jahren ist.

Die Alternative: Mobile Massage

Viel bequemer und genau so entspannend ist die mobile Massage in den eigenen vier Wänden. Man kann sich in der gewohnten Umgebung viel besser entspannen als in einer fremden Massagepraxis. Oft ist der Weg dorthin schon sehr stressig. Man muss pünktlich sein, einen Parkplatz finden oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Oft verbindet man den Weg zur Massage mit ein paar Erledigungen und Einkäufen. Aber dies ist nicht unbedingt die Entspannung, die man sich von der Massage verspricht. Immerhin bezahlt man auch nicht gerade wenig Geld dafür.
Umso schöner ist es, wenn die nette Masseurin oder der nette Masseur in die eigene Wohnung kommt. Eine mobile Massage ist übrigens auch eine schöne Geschenkidee für den vom Beruf gestressten Partner, der vielleicht sonst schon alles hat oder keine anderen Wünsche hat.

Wie findet man den richtigen mobilen Massage-Service?

Mobile Massage Düsseldorf

Mobile Massage Düsseldorf

Es gibt viele mobile Masseure. Das Angebot ist insbesondere in Ballungsräumen groß und es ist nicht einfach, den richtigen Masseur oder die richtige Masseurin zu finden. Meist entscheidet man sich aufgrund der Webseite im Internet oder der Anzeige in den gelben Seiten oder in der Zeitung. Aber es gibt ein paar wesentliche Dinge, auf die man achten sollte. Wichtig ist die Entscheidung, ob man lieber eine Frau oder einen Mann als Masseur/in bevorzugt.
Dann sollte man auf die Qualifikation achten. Der Anbieter sollte staatlich geprüfte/r Masseur/in sein. Außerdem sollte das Angebot sehr spezifisch sein. Wenn sich jemand als Wellness-Masseur/in präsentiert und gleichzeitig Fuß- oder Handpflege anbietet sollte man skeptisch sein, wenn man nur die professionelle Massage sucht. Außerdem gibt es Dienstleister, die groß aufgestellt sind und mehrere Masseure haben. Dann könnte es passieren, dass öfter mal eine/n andere/n Masseur/in nach Hause kommt. Bei der Auswahl gilt natürlich auch, dass der Eindruck bei der ersten Kontaktaufnahme gut sein sollte. Und nicht zuletzt sollte die Chemie stimmen.
Eine gute Wahl für den Raum Düsseldorf ist sicher die „Mobile Massage Johanna Stein“.

 

Veröffentlicht unter Freizeit, Gesundheit, Lifestyle, Pflege, Senioren-Produkte, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar

„Kunst hat viele Dimensionen“ vom 31.03.2017 (Vernissage) bis 02.06.2017

In der Mauritius-Klinik in Meerbusch findet in der Zeit vom 31.03.2017 bis zum 02.06.2017 die Ausstellung unter dem Motto „Kunst hat viele Dimensionen“ statt.
Ich stelle dort Kunstporträts von Udo-Lindenberg und Fotocollagen von Stadtansichten aus.
Die Ausstellung kann bis 6. Juni 2017 täglich besucht werden und ist von montags bis sonntags von 9.00 – 20.00 Uhr für Sie geöffnet.

Ort:
St. Mauritius Therapieklinik, Strümper Straße 111, 40670 Meerbusch

Vernissage, Ausstellungseröffnung:

Freitag, 31.03.2017, 19:00 Uhr
Die Vernissage wird musikalisch begleitet durch die Akkordeonspielerin Petra Speh-Morgner, die mit Musettes unterhält.

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 28.03.2017 bei
St. Mauritius Therapieklinik
Frau Monika Sterk
Kuratorin „Kunst im Krankenhaus“
Strümper Str. 111
40670 Meerbusch

Telefon: (0 21 59) 679 – 50 51
Telefax: (0 21 59) 679 – 11 29
E-Mail: Monika.Sterk(at)stmtk.de

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Lifestyle, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Vielseitige Hilfe im Alltag – der Treppenlift

Vielseitige Angebote für einen Treppenlift können interessierte Familien online finden. Aber welche Vorteile erhalten sie mit einem solchen Produkt? Kann ein Treppenlift für Senioren eine wesentliche Erleichterung im Alltag mit sich bringen? Nehmen die älteren Frauen und Männer die Modelle gut an? Welchen Vorteil bringt die Bestellung im Internet? Diese Fragen beschäftigen die Menschen in der Regel auf der Suche nach einer soliden Lösung für den familiären Alltag.

In welchen Fällen ist die Anschaffung eines Treppenliftes sinnvoll?

Grundsätzlich ist die Anschaffung eines Treppenliftes immer dann sinnvoll, wenn eine ältere Person noch in den eigenen vier Wänden oder im Haus der Familie leben möchte und dabei noch mobil sein möchte. Die Eigenständigkeit ist immer ein wichtiger Aspekt für die Senioren. Sie möchten ihren Angehörigen nicht zur Last fallen und zudem noch Erfolgserlebnisse im Alltag haben.

Mit einem Treppenlift ist diese Entlastung auch für die pflegenden Angehörigen täglich spürbar. Sie können die älteren Frauen und Männer selbst einen Großteil ihrer Mobilität erleben lassen und sich um andere Angelegenheiten und Aufgaben kümmern. Wenn das Ziel also ist, dass die Familie möglichst lange zufrieden zusammenleben kann, dann ist eine solche Anschaffung durchaus sinnvoll.

Ist ein Treppenlift im Internet tatsächlich günstiger als im örtlichen Fachhandel?

Die Frage nach der günstigsten Variante der Anschaffung spielt bei einem Treppenlift durchaus eine bedeutende Rolle. Im örtlichen Fachhandel kosten viele Produkte mehr, da die Händler auch ihre Lager- und Betriebskosten mit in die Preise einkalkulieren müssen. Im Internet arbeiten die Anbieter häufig direkt mit Herstellern und Großhändlern zusammen. Hierdurch können die Kosten oftmals geringer ausfallen.

Außerdem bietet ein versierter Onlineshop den Vorteil, dass er meist durch eine umfangreichere Auswahl bestechen kann, als der Fachhandel vor Ort. Dieser müsste den gewünschten Artikel erst aufwändig bestellen. Zudem entfallen bei der Bestellung im Internet die Kosten für die Besuche mehrerer Händler. Auch der Transport des schweren Treppenliftes entfällt für die suchenden Familien. Das ausgewählte Modell wird ihnen in der Regel innerhalb weniger Tage direkt und bequem zur Wunschadresse geliefert.

Gibt es online Beratung rund um den Treppenlift?

Die Seiten eines versierten Onlineshops sind in der Regel mit vielseitigen Informationen zum Treppenlift und den einzelnen Modellen bestückt worden. Zudem bieten gute Händler auch einen Kundenservice an. Hier helfen erfahrene und geschulte Mitarbeiter dabei, dass alle Fragen der Interessenten korrekt und kompetent beantwortet werden. Dies erfolgt in den meisten Fällen sehr schnell und unkompliziert online oder telefonisch.

Veröffentlicht unter Betreuung, Freizeit, Geld & Steuern, Gesundheit, Pflege, Senioren-Produkte, Wohnen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Online-Apotheken bieten auch für Senioren einen Anreiz

Je älter man wird, umso häufiger kann es zu körperlichen Beschwerden kommen. Mal schmerzt der Rücken, die Gelenke wollen nicht mehr so wie früher, der Magen verträgt längst nicht mehr alle Lebensmittel und die Haut verändert sich auch zunehmend. Für all diese kleinen und oftmals zum Glück auch unbedeutenden Beschwerden gibt es in der Apotheke verschiedene Mittelchen, die Abhilfe verschaffen können. Senioren zählen sicher zu der Gruppe, die eine Apotheke am häufigsten aufsucht. Nicht immer ist man aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen auch in der Lage direkt vor Ort die benötigten Medikamente in einer Apotheke zu erwerben. Online-Apotheken sind daher auch für Senioren ein neuer Anreiz, um die gewünschten Utensilien ganz einfach von zu Hause aus zu bestellen. Die sogenannten Versandapotheken bieten meist denselben Service wie auch die Apotheken vor Ort und können zusätzlich mit vielen Vorteilen punkten.

Serviceleistungen und Vorteile einer Versandapotheke

Online-Apotheken können in vielen Bereichen mit einer herkömmlichen Apotheke mithalten. Sie bieten darüber hinaus sogar noch einige weitere Vorteile, die eine nahegelegene Apotheke nicht einhalten kann. In einer Versandapotheke können sowohl rezept- als auch apothekenpflichtige Medikamente gekauft werden. Ebenso können freiverkäufliche Arzneien sowie Pflegeprodukte, Salben, Tinkturen, Nahrungsergänzungsmittel und vieles mehr bestellt werden. Sie bestechen mit einem sehr großen Sortiment, sodass die meisten Produkte vorrätig sind und oftmals innerhalb von 24 Stunden beim Empfänger ankommen.

Die große Auswahl und die schnelle Lieferung sind nur zwei der vielen Vorteile einer Versandapotheke. Im Vergleich zu einer örtlichen Apotheke kann bei der Online-Apotheke rund um die Uhr eingekauft werden. Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen können ihre Bestellungen ab sofort wieder selbstständig tätigen und sind nicht auf fremde Hilfe angewiesen. Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich über den Paketdienst direkt an die Wohnungstür. Viele Versandapotheken bieten einen kostenlosen Versand an oder dieser wird ab einer bestimmten Einkaufssumme aufgehoben. Oftmals erhält man zur Bestellung kleine Proben oder Magazine kostenlos dazu. Internetapotheken sind außerdem für zahlreiche Rabatte bekannt. Bei denen können örtliche Apotheken meist nicht mithalten.

Bares Geld sparen mit Online-Apotheken

Meist sind Online-Apotheken günstiger als deren Konkurrenz vor Ort. Es lohnt sich allerdings die einzelnen Anbieter im Internet zu vergleichen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Internetapotheken, sodass einem die Auswahl nicht ganz leicht fällt. Auf speziellen Internetseiten können Sie jederzeit die besten Online Apotheken im Test nachschlagen und bares Geld sparen. Ein Preisvergleich lohnt sich alle mal, denn je nach Präparat kann der Preisunterschied bei bis zu 50% liegen. Testen auch Sie eine Versandapotheke und überzeugen Sie sich selbst von den zahlreichen Vorteilen!

Veröffentlicht unter Geld & Steuern, Gesundheit, Lifestyle, Senioren-Produkte, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Die Geschichte von Teneriffa

Natürlich verfügt die malerische Insel Teneriffa, welche ideal für einen Urlaub geeignet ist, über eine ebenso spannende Geschichte. Allerdings ist bis zum Mittelalter nicht viel über Teneriffa bekannt gewesen. Teneriffa bekam seinen Namen durch die Ureinwohner, die Guanchen, welche die Insel „Chenerfe“ tauften. In deren Sprache bedeutet das soviel wie „weißer Berg“ – womit zweifelsohne der oft beschneite Pico de Teide gemeint war. Die erste Entdeckung der Insel geschah durch die Phönizier im Jahre 1100 bis 800 v.Chr. Sie fanden die sehr begehrte Orchillapflanze auf der Insel. Aus dieser Pflanze wird der Purpurfarbstoff gewonnen und das wurde zu einer wichtigen Handelsware. Teneriffa erhielt dadurch den Beinamen „Purpurinsel“.

Im Jahre 1341 wurde Teneriffa durch portugiesische Seefahrer quasi wiederentdeckt. Im Jahre 1402 hatte Graf Jean de Béthencourt den Auftrag, die Kanarischen Inseln für das heutige spanische Mutterland zu erobern. Nordöstlich vom heutigen Urlaubsort Puerto de la Cruz gibt es den Ort La Matanza, welcher übersetzt „Gemetzel“ heißt. Die Spanier mussten damals eine schwere Niederlage einstecken. Erst nach der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus geriet Teneriffa 1496 in spanische Hand.

Im 17. und 18. Jahrhundert versuchten die Engländer und andere Nationen, Teneriffa in ihre Gewalt zu bekommen. Allerdings scheiterten die Engländer unter Admiral Nelson schwer am spanischen Widerstand.
1744 wurde die erste Universität der Insel in La Laguna gegründet.

Um die Herkunft des Namens ‚Teneriffa’ ranken sich mehrere Mythen. Einerseits kann der
Name, wie schon erwähnt, von „weißer Berg“ oder „schneebedeckter Berg“ abstammen.
Andere Legenden behaupten, dass die Kanarischen Inseln, also auch Teneriffa, Überreste des versunkenen Kontinents Atlantis sein sollen.

Teneriffas gute Lage sorgte für einen wirtschaftlichen Aufschwung, da Schiffe, die nach
Afrika unterwegs waren, dort eine Station für einen Zwischenstopp hatten.

1936 startet der General Francisco Franco einen Militärputsch gegen das Mutterland. Dies
war der Auslöser für den spanischen Bürgerkrieg, welcher Teneriffa allerdings nie erreicht.

Anfang der 1970er Jahre wurde das gesellschaftliche Leben auf Teneriffa im Zuge der
Demokratisierung viel einfacher. Der Tourismus gewann immer mehr an Bedeutung. Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Teneriffa schossen wie Pilze aus dem Boden.

Im Jahr 1982 erhielt Teneriffa weitestgehend politische Autonomie und ist heute eines der
beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen.

Veröffentlicht unter Freizeit, Kultur, Reisen, Senioren-Produkte, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Fit und gesund im Alter

Im wohl verdienten Rentenalter wollen die meisten Menschen das Leben in vollen Zügen genießen und möglichst viel unternehmen. Doch oft spielt die Gesundheit nicht mehr mit. Sicher merken Sie auch, dass viele Dinge nicht mehr so einfach wie früher sind. Dabei könnten Sie mit wenig Aufwand und mit bewusster Ernährung viel dazu beitragen, dass Sie im Alter noch „Bäume ausreißen“ können.

Ausgewogene Ernährung ist wichtig

Dass ein ausgewogene Ernährung und viel Bewegung Voraussetzungen für die Gesundheit sind ist sicher bekannt. Mit der Nahrung nimmt man viele lebenswichtige Stoffe auf. Unter anderem gehören dazu die Aminosäuren. Diese sind vor allem in Fisch, Fleisch, Soja, Eiern, Nüssen, Getreide und Gemüse enthalten. Aminosäuren sind die Grundbausteine der Proteine und sorgen für den Transport und die Speicherung von Nährstoffen. Proteine sind besser unter dem Begriff Eiweiße bekannt. Ein Großteil der Zellen, Muskeln und des Gewebes des menschlichen Körpers bestehen aus Aminosäuren. Sie steuern unter anderem die Funktionen der Drüsen, der Organe und der Blutgefäße. Außerdem sind sie unentbehrlich für die Wundheilung, das Wachsen von Muskeln, der Haare und der Haut sowie für die Beseitigung von negativen Auswirkungen bei Stoffwechselstörungen. Zu den Aminosäuren gehören zum Beispiel Methionin, Leucin, Valin und Threonin. Dies sind Beispiele für essentielle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Eine Unterversorgung äußert sich in Konzentrationsmangel, Müdigkeit und sogar Depressionen.

Was kann man zusätzlich für die Gesundheit tun?

Einige Aminosäuren kann der Körper nicht ausreichend über die Nahrung aufnehmen oder selbst herstellen. Daher ist die Nahrungsergänzung durch hochwertige Produkte eine gute Möglichkeit, gesünder zu leben. Dazu sollten Sie Produkte mit Aminosäuren kaufen. Es gibt eine Vielzahl an Bezugsquellen für Nahrungsergänzungsmittel. In Reformhäusern, in Drogerien, in Apotheken und in Supermärkten ist die Auswahl unüberschaubar. Sie möchten sich sicher vor dem Kauf gezielt und in Ruhe informieren. Daher ist es ratsam, sich im Internet die verschiedenen Seiten der Anbieter anzusehen. Dort findet man alle Informationen, die man benötigt. Nutrilife hat zum Beispiel einen Blog, auf dem man sehr interessante Informationen zu den Themengebieten Naturheilmittel, Beauty, Fitness, Diät und Ernährung findet.

Veröffentlicht unter Essen, Freizeit, Gesundheit, Lifestyle, Senioren-Produkte, Tipp | Hinterlasse einen Kommentar

Handliche Feuerlöscher für Senioren

f-exx-gFür den Brandschutz in der eigenen Wohnung hat der Gesetzgeber aktuell den Einsatz von Rauchmeldern vorgeschrieben. Diese warnen, wenn das Feuer schon lichterloh brennt.

Aber genauso wichtig ist es, bei der Entstehung eines Brandes sofort Maßnahmen ergreifen zu können. Man sollte sehr gezielt und effizient den Brand löschen können. Dabei muss dies nicht mit einem schweren und unhandlichen Feuerlöscher geschehen. Insbesondere Senioren haben nicht immer die notwendige Kraft, einen Feuerlöscher aus Stahl zu heben und zu bedienen.
Umso interessanter ist es, wenn man einen einfach bedienbaren Feuerlöscher, der gleichzeitig auch leicht ist, zur Hand hat.
Eine besondere Gefahrenquelle liegt in der Küche. Sicher waren Sie auch schon einmal beim Kochen abgelenkt, weil zum Beispiel ein Telefonanruf dazwischen kam und Sie vergessen haben, den Herd auszuschalten. Dann ist es durchaus möglich, dass sich Fett in einer Pfanne oder Friteuse, das zu heiss geworden ist, entzündet. Auch ein Gasherd ist eine potentielle Gefahrenquelle.

Leicht bedienbare Feuerlöscher

In jeder Küche sollte daher ein Feuerlöscher vorhanden sein. So kommt man nicht in Versuchung, den Brand mit Hilfe von Wasser oder mit einem Geschirrtuch zu löschen. Dies kann zu schweren Verletzungen führen, wenn das heiße brennende Fett plötzlich umher spritzt.
Die speziellen Fettbrand-Feuerlöscher der Marke F-Exx sind in den unterschiedlichen Varianten erhältlich. Es gibt den ganz kleinen Feuerlöscher, mit dem man fünf Liter brennendes Fett löschen kann. Oft reicht dies schon aus, um eine brennende Pfanne oder Friteuse zu löschen. Dieser Feuerlöscher ist etwas größer als eine Deospray-Sprühdose. Er ist gut in einem Regal platzierbar, wo er schnell erreichbar ist. Durch die rote Farbe fällt er auf und ist sofort auffindbar.
Dann gibt es noch einen etwas größeren Feuerlöscher, der bis zu 25 Liter brennendes Fett löschen kann. Damit ist man auf der sicheren Seite. Dieser Feuerlöscher ist etwas größer als eine Haarspray-Dose. Mit einem noch größeren Fettbrand-Feuerlöscher löscht man 40 Liter brennendes Fett.
Mit diesen Feuerlöschern kann man selbstverständlich auch andere Brände bekämpfen.
Gut gefällt an diesen Feuerlöschern, dass sie aufgrund Ihrer geringen Abmessungen quasi überall untergebracht werden können. Außerdem wird die Bedienung sehr gut mit Piktogrammen und eindeutigen Texten leicht gemacht. Das ist im Notfall sehr wichtig.

Unterschiede zu konventionellen Feuerlöschern

Die hier vorgestellten Feuerlöscher sind absolut sicher. Konventionelle Feuerlöscher funktionieren mit Treibgas. Dadurch steht der Behälter unter Druck und kann im schlimmsten Fall explodieren, wenn er zu heiß wird. Bei einem F-Exx-Feuerlöscher dagegen wird der nötige Druck durch einen patentierten Elastomer-Kraftkörper aufgebaut.
Außerdem arbeiten herkömmliche Feuerlöscher mit Pulver oder Schaum. Diese Löschmittel sind zwar wirksam, aber sie verteilen sich im ganzen Raum und in allen Ritzen und insbesondere Pulver wird hart. Elektrogeräte können dadurch beschädigt werden und oft ist eine Renovierung notwendig, auch wenn der Brand frühzeitig gelöscht werden konnte. Das Pulver ist beim Einatmen zudem ungesund.
Das Löchmittel des F-Exx Feuerlöschers ist dagegen nach dem Gebrauch leicht abwischbar.

<sponsored by F-Exx>

Veröffentlicht unter Gesundheit, Senioren-Produkte, Tipp, Wohnen | Hinterlasse einen Kommentar

Gebrauchtwagen finden

auto-gSie haben endlich Ihren wohlverdienten Ruhestand erreicht und möchten sich mal etwas gönnen. Etwas, wozu Sie während Ihres Berufslebens mit den vielen Verpflichtungen des Alltags und der Familie gegenüber keine Zeit hatten.
Da würde die Anschaffung des lang ersehnten Traumautos gut passen. Neuwagen kosten allerdings viel Geld. Und schon nach einem Jahr hat man meist einen Wertverlust von 20 bis 30 Prozent. Das ist sehr viel. Daher suchen viele Menschen einen guten Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen finden

Suchen Sie sich doch auch einfach einen schönen und gut erhaltenen Gebrauchtwagen.
Das Angebot ist riesig und man verliert fast den Überblick. Einerseits gibt es die Händler vor Ort. Andererseits gibt es die verschiedenen Online Portale für Gebrauchtwagen. Es ist sicher eine gute Idee, erst mal einen Überblick bei den Händlern in der Nähe zu bekommen. Man kann sich ja mal unverbindlich in das Wunschauto rein setzen und vielleicht sogar mal zur Probe fahren.

Stimmt der Preis für den neuen Gebrauchtwagen?

Aber letztendlich ist das persönliche Budget schon ziemlich gut überschaubar. Man kann und will ja nicht jeden Preis zahlen, ohne einen Vergleich zu haben. Einen wunderbaren Überblick bietet das Internet auf den verschiedenen Portalen und insbesondere bei Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. Wenn man wirklich weiß, was man sucht, kann man komfortabel von Zuhause aus die Suchfunktionen der Portale nutzen. Beim Öffnen der Seite mobile.de wird man schon mit einem übersichtlichen Auswahlkasten begrüßt. Dort gibt man einfach seine Wünsche ein. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrages sah man, dass insgesamt über 1,5 Millionen Fahrzeuge auf mobile.de angeboten werden. Da ist sicher für jedermann etwas dabei.

Sie finden aber nicht nur die verschiedenen Fahrzeuge, die angeboten werden. Sie können sich in aller Ruhe über Technik, Ausstattung, Versicherungen und Tests informieren. Außerdem finden Sie hilfreiche Informationen zur Finanzierung. Gerade zur Zeit sind die Zinsen sehr niedrig. Es lohnt sich kaum, einen neuen Wagen zu kaufen. Das Leasing ist eine wirklich gute Alternative, die man in Betracht ziehen sollte. Dazu gibt es den praktischen Leasingrechner.

Entscheidungshilfen

Wie bereits gesagt, kann man sich erst einmal bei den Händlern in Ihrer Nähe umsehen, um einen ersten Eindruck zu bekommen.
Wenn Sie aber ganz am Anfang der Entscheidungsphase stehen und für alle Ergebnisse offen sind können Sie sicher gut die Kaufberatungsfunktion gebrauchen. Diese führt Sie zielsicher zu Ihrem Traumauto. Sie machen in mehreren Schritten Ihre Eingaben zu Anzahl der Sitzplätze, zur Größe des Fahrzeugs und zur Laufleistung pro Jahr. Sie können auch eingeben, ob Sie lieber umweltfreundlich, also ökologisch, oder sportlich fahren. Eine klare Vorstellung sollten Sie allerdings von der Karosserie-Art haben. Fahren Sie lieber einen Van, eine Limousine oder soll es ein Roadster oder Cabrio sein? Die ganzen Auswahlen sind einfach per Anklicken oder mit Schiebereglern möglich.

Veröffentlicht unter Freizeit, Geld & Steuern, Lifestyle, Reisen, Senioren-Produkte | Hinterlasse einen Kommentar