Mehr Wohnkomfort im Alter

Irgendwann kommt für jeden Senior im Alter der Punkt, an dem es ohne Hilfe nicht mehr so einfach ist, den Alltag zu stemmen. Häufig sind es nur Kleinigkeiten, die nicht mehr überwunden werden können.

Das beginnt bereits bei der Körperhygiene. Die Dusche ist unerreichbar, da der Einstieg einfach zu hoch ist. Der Toilettengang wird zur Herausforderung, da die Toilette einfach zu niedrig ist. Einfache Dinge wie Aufstehen, Hinsetzen oder auch über ein Hindernis steigen funktionieren nicht mehr. In diesem Fall schränkt das die betroffenen Personen sehr ein. An dieser Stelle spreche viele Menschen bereits von einem Umzug in ein Altenheim.

Die Alternative zum Alten- oder Pflegeheim

Selbstständigkeit ist etwas, was Erwachsene ihr ganzes Leben lang kennen und lieben gelernt haben. Je älter wir werden, desto eingeschränkter sind wir aber auch. Der gesamte Bewegungsapparat verliert an Energie.

Damit das Leben nicht im Alten- oder Pflegeheim endet, gibt es einige Alternativen, die das Leben deutlich vereinfachen und dennoch die Selbstständigkeit aufrechterhalten. Eine Möglichkeit ist eine Pflegeimmobilie.

Komplexe Wohneinheiten, die mit Bedacht erschaffen wurden. Hier gibt es den Wohnraum, den Senioren im Alter benötigen. Barrierefrei und so gebaut, dass Duschen oder andere alltäglichen Dinge nicht mehr schwerfallen.

Die eigenen vier Wände sorgen für die nötige Privatsphäre und dennoch ist zu jeder Zeit Hilfe vorhanden, wenn diese benötigt wird. Menschen, die sich für diese Art des Wohnens entscheiden, haben Nachbarn, denen es genauso geht.

Sie sind nicht mehr alleine und haben Gesellschaft. Wege zum Arzt können von Fachleuten begleitet werden. Selbst der Einkauf wird den Bewohnern bei Bedarf abgenommen. Hilfe bekommen die Menschen hier nur, wenn sie diese auch brauchen.

Die Vorteile einer Pflegeimmobilie

Senioren können hier ganz frei entscheiden, wie sie leben möchten. Es gibt keine festen Regeln oder Zeiten. Viele mehr soll das Modell das eigene Leben unterstützen und somit die Menschen, solange es geht, selbstständig sein lassen.

Die Wohnungen sind auf das Alter ausgelegt. Außerdem ist die Umgebung ebenfalls passend. Egal in welchem Fall, Hilfe ist niemals weit entfernt. Die Wohnung ist mit persönlichen Gegenständen und Möbeln ausgestattet.

Ein Zuhause, das mit unterschiedlichen Bonusausstattungen zu einer echten Alternative für ein Alten- oder Pflegeheim sein kann.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Gesundheit, Pflege, Senioren-Produkte, Werbung, Wohnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.